Back
Back

FLASHBACK: China Grand Prix 2016

FLASHBACK: China Grand Prix 2016

Nico Rosberg erzielte beim Großen Preis von China 2016 in Shanghai einen überlegenen Sieg - seinen sechsten Formel 1-Sieg in Folge und den dritten des Jahres 2016.

'Das waren fantastische Tage für mich'

Nach der 23. Pole in seiner Karriere - seiner zweiten in Shanghai und der ersten 2016 - fuhr Nico am Sonntag mit einer fehlerlosen Leistung zu seinem 17. GP-Sieg und baute damit seine WM-Führung aus.

Den einzigen Rückschlag erlebte Nico in Runde eins, als er den Blitzstarter Daniel Ricciardo wieder überholen musste.

"Das waren fantastische Tage für mich hier in China", sagte Nico. "Auf der Strecke war es ein beinahe perfektes Wochenende."

"Nur der Start hätte besser sein können. Aber zum Glück konnte ich Daniel später auf der Geraden überholen. Danach baute ich meinen Vorsprung aus."

"Ich muss schon sagen, dass ich noch nie eine bessere Fahrzeugbalance hatte als heute. Sie war absolut perfekt. Vielen Dank an alle, die mir geholfen haben, das zu erreichen."

Nico fuhr seinen 17. GP-Sieg ein

Ein Problem mit der MGU-H im Q1 bedeutete, dass Lewis vom Ende des Feldes starten musste

'Ich hatte einen guten Start'

Auf der anderen Seite der Box erlebte Lewis Hamilton ein kniffliges Qualifying, das den Beginn eines harten Wochenendes für den amtierenden Weltmeister darstellte.

Ein Problem mit der MGU-H im Q1 bedeutete, dass Lewis vom Ende des Feldes starten musste. Dadurch befand er sich inmitten der Action, als die beiden Ferrari in Kurve eine durch eine Kollision eine Kettenreaktion auf der Startrunde auslösten.

Eine Berührung mit dem Sauber von Felipe Nasr kostete Lewis seinen Frontflügel und zwang ihn zu einem frühen Boxenstopp. Danach zeigte er eine starke kämpferische Leistung und arbeitete sich bis auf P7 nach vorne. Damit rettete er wichtige Punkte für das Team an einem Wochenende, das für ihn selbst alles andere als ideal verlief.

"Ich hatte einen guten Start, aber es ist stets schwierig, am Ende des Feldes zu starten und zu versuchen, dem Domino-Effekt einer Berührung in der ersten Kurve zu entgehen."

'Ich gab mein Bestes und Platz sieben war das Limit'

"Ich versuchte es, so gut es ging, aber ich wurde einfach darin verwickelt. Das war ein wenig Pech."

"Danach stand mir eine schwierige Aufgabe bevor, aber ich hatte viel Spaß auf meiner Aufholjagd! Soweit ich mich erinnern kann, gab es viele Überholmanöver! Ich gab mein Bestes und Platz sieben war das Limit."

Ein Jahr danach kehrt Mercedes-AMG Petronas Motorsport nach China zurück, um dort den ersten Saisonsieg einzufahren. Lewis, der 2014 und 2015 das Rennen in Shanghai mit dem Team gewonnen hat, wird versuchen, diesmal einen Podestplatz weiter oben zu stehen als in Australien. Valtteri wird unterdessen versuchen, auf seinem beeindruckenden Auftakt zu seiner Silberpfeil-Laufbahn in Melbourne aufzubauen.

Auf geht's...

Ein Jahr danach kehrt Mercedes-AMG Petronas Motorsport nach China zurück

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome