Back
Back

TEST-BERICHT: Silberpfeile kommen 4.000-Kilometer-Meilenstein näher

TEST-BERICHT: Silberpfeile kommen 4.000-Kilometer-Meilenstein näher

149 weitere Runden bringen die Silberpfeile näher an die Marke von 4.000 km heran

Valtteri und Lewis legten 149 Runden im W08 zurück

Mercedes-AMG Petronas Motorsport beendete den zweiten Testtag in dieser Woche am Mittwoch nur 18 Runden respektive 81 km unter der Marke von 4.000 km während der bisherigen Saisonvorbereitung auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya.

Valtteri Bottas und Lewis Hamilton legten gemeinsam 149 Runden im W08 zurück und erhöhten damit die Gesamtdistanz auf 3.919 km. Das entspricht 842 Runden und beinahe 13 Renndistanzen beim Großen Preis von Spanien.

Valtteri ging um 09:00 Uhr erstmals auf die Strecke

Bis zur einstündigen Mittagspause um 13:00 Uhr legte Valtteri 70 Runden zurück

Valtteri: Das war ein weiterer guter halber Testtag für mich

Am Vormittag eröffnete Valtteri das Testprogramm des Teams. Er konzentrierte sich auf die Analyse neuer Aerodynamik-Teile sowie weitere Setuparbeiten für die Auftaktrennen. Außerdem sammelte er Daten über die 2017er Pirelli-Reifen.

„Das war ein weiterer guter halber Testtag für mich“, sagte Valtteri. „Wir konnten unser geplantes Programm absolvieren und ich muss zugeben, dass ich mich heute nach den Änderungen viel besser im Auto gefühlt habe.“

„Wir machen als Team definitiv gute Fortschritte und ich fühle mich mit jeder Ausfahrt wohler im Auto.“

Valtteri: Beim Testen spielen Bestzeiten keine Rolle

Der Mercedes-Neuzugang legte 70 Runden zurück und beendete den Tag an der Spitze der Zeitentabelle. Seine Zeit von 1:19.310 Minuten fuhr er auf der superweichen Reifenmischung. Es ist die bislang schnellste Zeit des Jahres in Barcelona.

„Beim Testen spielen Bestzeiten keine Rolle“, sagte Valtteri. „Es kommt nur darauf an, wo man steht, wenn es nach Melbourne geht. Ich bin einfach froh, dass wir unser gesamtes Programm durchbekommen haben. Ich habe heute sehr viel gelernt. Jetzt konzentriere ich mich auf morgen.“

Mercedes-Benz Power Units legten heute insgesamt 1.727 km zurück

Lewis absolvierte bis zum Testende um 18:00 Uhr 79 Runden

Lewis: Das war ein guter Tag, schön und sauber, ohne Probleme

Nach der Mittagspause übernahm Lewis das Steuer des Silberpfeils. Er legte 79 Runden zurück, darunter ein 20 Runden langer Run auf der ultraweichen Mischung. Damit setzte er die Vorbereitungen des Teams auf den Australien Grand Prix fort.

„Das war ein guter Tag, schön und sauber, ohne Probleme“, sagte der dreimalige Weltmeister. „Es gibt aber noch immer viel zu tun. Aber insgesamt betrachtet war es erneut ein produktiver Tag für das Team.“

„Die F1 macht immer Spaß. Die Autos sind immer unglaublich. Aber dieses Auto... es ist schneller und es ist eine größere Herausforderung, alles herauszuholen. Es gefällt mir, dass ich das machen darf.“

Lewis: Vielen Dank an alle, die uns heute hier unterstützt haben

Lewis bedankte sich auch bei den treuen Fans des Teams, die sich gegenüber der Mercedes-Box auf der Tribüne eingefunden hatte.

„Es war richtig großartig, heute Nachmittag die Fans mit ihren Plakaten auf den Tribünen zu sehen“, fügte er hinzu. „Vielen Dank an alle, die uns heute hier unterstützt haben.“

Am Donnerstag steht der dritte Testtag in dieser Woche auf dem Programm. Am Vormittag beginnt Lewis den Test, bevor er am Nachmittag an Valtteri übergibt.

Am Nachmittag übernahm Lewis das Cockpit

Testfahrten, Test 2, Tag 2:

Pos Fahrer Team Runden Zeiten
01 Valtteri Bottas (77) Mercedes 70 1:19.310
02 Felipe Massa (19) Williams 63 1:19.420
03 Kimi Räikkönen (7) Ferrari 53 1:20.406
04 Max Verstappen (33) Red Bull 102 1:20.432
05 Lance Stroll (18) Williams 59 1:20.579
06 Lewis Hamilton (44) Mercedes 79 1:20.702
07 Nico Hülkenberg (27) Renault 61 1:21.213
08 Sergio Perez (11) Force India 100 1:21.297
09 Carlos Sainz (55) Toro Rosso 92 1:21.872
10 Romain Grosjean (8) Haas 96 1:21.887
11 Pascal Wehrlein (94) Sauber 59 1:23.000
12 Fernando Alonso (14) McLaren 46 1:23.041
13 Marcus Ericsson (9) Sauber 47 1:23.384
14 Jolyon Palmer (30) Renault 29 1:24.774

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome