Back
Back

Gekleidet, um Rennen zu fahren

Gekleidet, um Rennen zu fahren

Jedes Jahr wird die Veröffentlichung des neuen Merchandisingangebots des Teams von unseren Fans, die es lieben ihre Unterstützung und ihre Leidenschaft durch das Tragen der offiziellen Shirts und Caps, auf den Tribünen oder vor dem Fernseher, zu zeigen, mit Spannung erwartet. Obwohl die aktuelle Arbeit hinter der Kreation des Merchandisingangebots bei Weitem nicht so detailliert ist wie die Entwicklung des neuen Autos, ist es trotzdem ein intensiver Prozess.

Wir haben mit dem Kaufmännischen Direktor von Henri Lloyd, Graham Allen, nebst Caroline Moulin und Bastien Hibon, respektive Partner Service Direktor und Marketing Direktor des Teams, gesprochen, um die faszinierenden Schritte hinter der Kreation und Einführung der 2011er Team-Ausstattung und des Merchandisingangebots zu verstehen.

Das wird die dritte Saison sein, in der das Team mit unserem offiziellen Kleidungs-Partner Henri Lloyd an unserer Team-Ausstattung und dem Merchandisingangebot gearbeitet hat. Graham bemerkt: "Wir arbeiten extrem eng mit dem MERCEDES GP PETRONAS Marketing Team, um ein Merchandising-Sortiment zu entwickeln, das die Werte widerspiegelt, die sie versuchen zu kreieren. Zu bestimmten Zeiten des Entwicklungsprogramms fühlen wir uns wie ihr verlängerter Arm. Der beste Weg die Beziehung zu beschreiben ist...sehr besonders!"

Bastien erklärt detailreicher: "Wir müssen die Markenwerte unseres Teams in den Kleidern die unsere Teammitglieder und Fahrer tragen, sowie im Merchandisingangebot, das wir für die Fans kreieren, widerspiegeln. Zusammen mit unseren Marketing Kollegen von Daimler in Stuttgart, setzten wir einen Technik-und Designentwurf zusammen, welcher den Anforderungen im Bezug auf Kleidung auf höchstem Niveau erfüllen muss. Zudem arbeiten wir mit Henri Lloyd zusammen, um die technischen Materialien zu adaptieren, die wir benutzen um den Bedarf zu erfüllen.

Ebenso wichtig ist, sicherzustellen, dass sich die Teammitglieder in ihrer Ausstattung wohl fühlen. Caroline erklärt: "Die Kleidung muss das Team schützen, während es an der Strecke tätig ist, berücksichtigt man, dass es, während des Verlaufs einer Saison, extremen Bedingungen begegnen wird. Bei 20 Rennen überall auf der Welt, können die Arbeitsbedingungen zwischen sehr heiß, sehr kalt oder sehr nass variieren. Wir müssen an unsere Jungs denken, die tageweise, für viele Stunden und sehr eng, an den Autos arbeiten. Deren Ausstattung muss eine perfekte Mischung aus Funktionalität und Komfort sein."

Die Entwicklung der Team-Ausstattung und -Merchandise, vom ersten Meeting mit Henri Lloyd bis zur Auslieferung der ersten Team-Ausstattung, dauert rund "6 bis 7 Monate", schätzt Caroline. Vier Worte werden immer im Kopf des Teams sein: "Qualität, Style, Eleganz und Innovation. Wir achten auch auf ein kleines Detail, wie zum Beispiel besondere Farbkombinationen, hier und da. Das Team und die Fans müssen die Qualität fühlen, um die Echtheit des Produktes zu spüren."

Graham erklärt, dass "das Kerngeschäft von Henri Lloyed der Segelmarkt ist. Hier ist Schutz unabdingbar und Qualität und Aufmerksamkeit fürs Detail in unserer Produktion können buchstäblich lebenserhaltend sein. Mit diesem Wissen müssen wir gewährleisten, dass alles was produzieren gebrauchstauglich ist. Professionelle Crews verlangen, dass das Image, das ihre Kleidung widerspiegelt, exzellent ist." Henri Lloyd hat bewiesen, dass es perfekt zur Leidenschaft für Vortrefflichkeit und Eleganz des Teams passt, wie Bastien betont. "Sie sind in direkter Berührung damit, was unsere Fans wollen. Wir co-designen unsere Kollektion, um sie den Erwartungen unserer Fans anzupassen!"

Über der Produktion des Merchandising-Sortiment steht, dass Henri Lloyd sicherstellen muss, dass alle Teammitglieder, die an einem Grand Prix teilnehmen, für die ganze Saison eingekleidet sind, um Rennen fahren zu gehen. Die Anforderungen sind riesig! "Wir brauchen wahrscheinlich mehr als 1.000 Produkte pro Jahr! Wenn man bedenkt, dass jedes Teammitglied, das an einem Grand Prix teilnimmt, 4 Shirts, 3 Hosen, eine Jacke, eine flauschige Weste , Gürtel, Socken und Gepäck haben wird...Die aktuellen Anforderungen an die logistische Arbeit des Teams und Henri Lloyd ist kolossal.

"Wir sind von der Freude und Leidenschaft getrieben, Rennen fahren zu gehen."

Eine Frage, die von Seiten der Fans oft gestellt wird, ist, welchen Unterschied es zwischen dem was das Team an der Strecke trägt und den Merchandisingartikeln gibt, welche für die Fans erhältlich sind. "Äußerlich sind keine Unterschiede zwischen der Team-Ausstattung und den Merchandisingartikeln zu erkennen. 2011 wird das Jahr, in dem sie sich am bisher ähnlichsten sein werden. Die Fans werden das gleiche Material haben, die gleichen Logos, die gleiche Qualität...alles. Wir werden für die Fans allerdings extra Farben zur Verfügung stellen!"

Bastien ist ferner sehr erfreut über die aktuelle Ähnlichkeit zwischen den beiden Angeboten: "Wir wollten den Fans das geben, was dem am ähnlichsten kommt, was sie an unseren Jungs sehen. Manchmal müssen wir über den Komfort für die Fans nachdenken und entfernen einige rein technische Eigenschaften, die nur unsere Jungs an der Strecke brauchen (wie eine extra Tasche oder Lüftungen), aber die Qualität des Replika-Angebotes ist identisch!“

Wenn wir über Qualität reden, das ist ein Leckerbissen für die Fans... begünstigt durch die Bedingungen die unsere Jungs an der Strecke erleben! "Die Ausrüstung ist für starke Belastung gemacht" sagt Caroline. "Henri Lloyed benutzt Gore-Tex und Primaloft-Technologie…das ist einer der Vorteile, wenn man mit einer Marke mit einer solch großen Marine-Technolgie-Erfahrung zusammenarbeitet. Sie benutzten nur führende Materialien für ihre Produkte.

Auf diese Erfahrung kann Henri Lloyd aufbauen, wenn es um die Arbeit an den Produkten des Teams geht. Graham sagt: Wir konzentrieren uns auf eine ganze Palette von Technologien für viele verschiedene Applikationen im Segel-Bereich. Von lang-andauernden Weltumsegelungen bis hin zur hohen Intensität des America’s Cup. Gerade auf einem Boot gibt es verschiedene Rollen und daher sind verschiedene Kleidungs-Lösungen erforderlich. Wie bei der Produktion eines Autos brauchst du die besten Materialien, aber die wirklich Fähigkeit liegt dann darin, wie sie konstruiert sind, der Qualität der Konstruktion und dem Designansatz."

Graham glaubt, dass das Arbeiten für den America’s Cup und die Formel 1 extrem ähnlich ist: "Bei jedem Design, das im America’s Cup verwendet wird, geht es darum, die beste Mischung zwischen Gewicht, Festigkeit und Geschwindigkeit zu finden. Geschwindigkeit ist essenziell und alles was wir tun können, um die Geschwindigkeit zu verbessern, wird getan. Das Budget ist riesig, über 100 Teams werden unterstützt und die Resultate sind alles. Das berühmteste Zitat in der Geschichte des America’s Cup, war die Antwort auf eine Frage von Queen Viktoria, die wissen wollte, wer Zweiter geworden sei. Die Antwort war "Ah eure Majestät, im America’s Cup gibt es keine Zweiten." Das wird für jeden Formel-1-Fan bekannt klingen!

Wir haben versucht, für sie einen exklusiven Einblick in das diesjährige Merchandisingangebot zu bekommen! Für Bastien: "wird es eine Entwicklung zum vergangenen Jahr sein. Wir haben die besten Eigenschaften des 2010er Merchandising-Sortiments behalten, aber haben einige extra Eigenschaften hinzugefügt...und vieles mehr!"

Caroline erwähnt ebenfalls, dass verschiedene Angebote erwartet werden können. "Wir werden das nachgebildete Sortiment, die Nachbildung des Fahrersortiments und das Lifestyle-Sortiment haben. Wir werden mehr Accessoires haben, mehr Kinderartikel...Sehen sie nach dem Teddybären, der einer meiner Lieblingsartikel ist!"

Caroline mentions as well that different ranges can be expected: ““We will have the replica range, the driver replica range and the lifestyle range. We will have more accessories, more kids items… look out for the teddy bear which is one of my favourite items!”
Schließlich geht das letzte Wort an Graham, der, als er gefragt wird, was er mehr an der Arbeit mit dem Team liebt, ohne eine Sekunde zu zögern antwortet: "Das Fehlen von Kompromissen. Die Deadlines sind eng, die Anforderungen sind riesig, aber es ist sehr freudvoll! Ich mag jeden im Team, wir sind von der Freude Rennen fahren zu gehen, getrieben."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome