Back
Back

Gemischter Auftakt für die Silberpfeile in der Gluthitze von Budapest

Gemischter Auftakt für die Silberpfeile in der Gluthitze von Budapest

  • Lewis führte das erste Training am Vormittag an, Nico belegte Platz zwei
  • Im zweiten Training am Nachmittag erzielte Nico die schnellste Zeit des Tages, Lewis wurde Fünfter
  • Nach einer heftigen Berührung mit der Streckenbegrenzung in Kurve 11 musste Lewis den Großteil des zweiten Trainings aussetzen. Der Kontakt führte dazu, dass mehrere Komponenten des Autos überlastet wurden, weshalb eine Fortsetzung der Session nicht möglich war
  • Beide Fahrer absolvierten ihre Installationsrunden zu Beginn der ersten Session mit Intermediate-Reifen auf feuchter Strecke. Danach kamen die weiche und die superweiche Reifenmischung zum Einsatz
Fahrer Chassis Nr. P1 P2
Nico Rosberg F1 W07 Hybrid/05 34 Rnd. 1:21.584 P02 45 Rnd. 1:20.435 P01
Lewis Hamilton F1 W07 Hybrid/04 34 Rnd. 1:21.347 P01 04 Rnd. 1:21.960 P05
Wetter Feucht zu Beginn des 1. Trainings, danach klar, trocken und heiß
Temperaturen Luft: 21,5 – 28,1°C Strecke: 26,0 – 47,7°C

Nico Rosberg

Aus Performance-Sicht war das ein beeindruckender Tag für uns. Natürlich bedeutet das nicht gleichzeitig, dass wir uns auch morgen in einer so guten Position befinden werden. Aber für den Moment ist es sehr positiv. Ich fühle mich im Auto großartig. Es ist sehr schnell und der Start ins Wochenende ist uns absolut geglückt. Wir haben alle Vorbereitungen für das Qualifying und die Rennsimulationen erledigt. Alles sieht sehr gut aus. Ich glaube, dass uns der neue Asphalt hier liegt. Entsprechend bin ich optimistisch. Es ist fantastisch, den Tag mit einem neuen Vertrag in der Tasche zu beginnen. Das war selbstverständlich ein Schub für mich. Jetzt bin ich auf den Rest des Wochenendes in meinem unglaublichen Silberpfeil gespannt.

Lewis Hamilton

Das war ganz klar nicht die beste Session für mich. Dafür muss ich mich bei meiner Crew entschuldigen. Sie haben jetzt sehr viel harte Arbeit vor sich, um das Auto wieder hinzubekommen. Zum Glück habe ich in den wenigen Runden, die ich gefahren bin, ein gutes Gefühl dafür bekommen. Die Pace ist eindeutig vorhanden. Hoffentlich kann ich die verlorene Zeit morgen Vormittag aufholen und mich dann im Qualifying stark zurückmelden.

Paddy Lowe, Executive Director (Technical)

Wir gingen mit großer Spannung in den heutigen Tag. Schließlich warteten wir lange darauf, eine langjährige Strecke mit einem neuen Asphalt und komplett neuen Kerbs auszuprobieren. Zudem kommt hier zum ersten Mal die superweiche Reifenmischung zum Einsatz. Die erste Session verlief gut. Beide Reifenmischungen funktionierten noch besser, als wir es erwartet hatten. Es gab absolut keine Probleme. Leider wurde Lewis zu Beginn des zweiten Trainings von einem der neuen, unlackierten Kerbs am Eingang von Kurve elf eiskalt erwischt. Das führte zu einem recht heftigen Einschlag in der Streckenbegrenzung. Aus diesem Grund musste er für den Rest der Session zusehen, während die Crew den Schaden an seinem Auto untersuchte. Das wichtigste ist natürlich, dass Lewis bei dem Einschlag unverletzt geblieben ist. Diese Autos sind sehr steif und halten starke Kräfte aus. Da sein Unfall-Datenschreiber eine hohe G-Kraft registrierte, musste er sich im Medical Centre untersuchen lassen. Aber der Reifenstapel absorbierte zum Glück einen Großteil der Energie beim Einschlag. Die Aufhängung und einige Teile des Bodyworks wurden jedoch beschädigt. Aber das lässt sich über Nacht leicht beheben. Nico konnte sein komplettes Programm absolvieren, darunter auch einige gute Long Runs. Somit stehen uns trotz des Rückschlags bei Lewis glücklicherweise alle benötigten Daten für den Rest des Wochenendes zur Verfügung. Jetzt freuen wir uns auf einen guten Wettkampf morgen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome