Back
Back

Guter Auftakt für Mercedes GP PETRONAS in Suzuka

Guter Auftakt für Mercedes GP PETRONAS in Suzuka

Suzuka ist die Lieblingsstrecke vieler Formel 1-Fahrer - Michael Schumacher liegt sie besonders. Mit sechs Siegen beim Großen Preis von Japan ist er der erfolgreichste Pilot auf dieser Strecke. Das letzte Mal gewann er hier in der Saison 2004. "Es ist ein tolles Gefühl, wieder hier zu fahren", sagte Michael. "Besonders der erste Sektor ist gleichzeitig cool und anspruchsvoll. Wenn man ihn hinbekommt, genießt man das sehr."

Im 1. Freien Training auf dem Suzuka International Racing Course fuhr Michael die achtbeste Zeit. Sein Rückstand auf den Schnellsten Sebastian Vettel betrug 1,3 Sekunden. Nico Rosberg fuhr nach einer Installationsrunde wieder an die Box, wo die Ingenieure das Heck seines MGP W01 umbauten. Als Elfter verpasste Rosberg nur knapp die Top-10.

Bereits in den letzten Minuten des ersten Freien Trainings wurde wegen eines Getriebeproblems am MGP W01 von Nico gearbeitet, weshalb er nur neun Runden abspulen konnte. Mit einer Rundenzeit von 1:33.831 Minuten belegte Nico Platz zehn. Michael fuhr mit 1:33.739 Minuten die achtbeste Zeit. "Ich bin mit dem Trainingsergebnis zufrieden", bilanzierte Michael. "Das Auto lief besser als ich es hier erwartet hatte und es gab keine technischen Probleme."

Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug zog nach dem Freien Training eine zufriedene Bilanz: "Kein schlechter Auftakt im Rahmen unserer aktuellen Voraussetzungen, Michael kam hier von Anfang an gut zurecht. Die Zeiten unserer Rennsimulationen sahen nicht so schlecht aus." Nico verlor nach einem Getriebeproblem im ersten Training Zeit. "Aber mit den weichen Reifen lief es besser", so Nico. "Das gibt mir Hoffnung, dass wir morgen weitere Fortschritte machen können."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome