Back
Back

Heimsieg für Lokalmatador Lewis Hamilton – Nico Rosberg komplettiert Silberpfeil-Doppelsieg

Heimsieg für Lokalmatador Lewis Hamilton – Nico Rosberg komplettiert Silberpfeil-Doppelsieg

  • Lewis erzielte den 47. Sieg in seiner F1-Karriere – den vierten in Silverstone und den vierten bislang in dieser Saison
  • Nico komplettierte den dritten Doppelsieg der Silberpfeile in dieser Saison als Zweiter
  • Nico (171) führt die Fahrer-Weltmeisterschaft mit vier Punkten Vorsprung auf Lewis (167) an
  • MERCEDES AMG PETRONAS (338) liegt in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft 134 Punkte vor Ferrari (204) auf Platz eins
Fahrer Chassis Nr. Grid Ergebnis Schnellste Runde
Lewis Hamilton F1 W07 Hybrid/04 P01 P01 1:35.771 (Runde 45)
Nico Rosberg F1 W07 Hybrid/05 P02 P02 1:35.548 (Runde 44)
Strategie Start Stopp 1 Stopp 2
Nr. 44 Regenreifen Intermediate (Runde 07) Medium (Runde 17)
Nr. 6 Regenreifen Intermediate (Runde 07) Medium (Runde 17)
Wetter Start im Nassen, ab 1/3-Renndistanz trocken, durchgängig kühl
Temperaturen Luft: 17,3 – 21,1°C Strecke: 21,6 – 28,6°C

Lewis Hamilton

Das war das mit Abstand beste Wochenende des ganzen Jahres! Ich konnte es nicht glauben, als es zu Beginn des Rennens anfing zu regnen. Ich dachte mir nur: „Ist das wirklich wahr?“ Das macht es für alle so viel schwieriger. Ich konnte das Safety Car gar nicht richtig sehen. Es fuhr sehr langsam und meine Bremsen kühlten viel zu stark ab. Deshalb versuchte ich, sie aufzuheizen und urplötzlich schoss ich genau auf das Heck zu! Gott sei Dank konnte ich noch ausweichen! Zum Glück ist das noch einmal gut gegangen. Danach fühlte ich mich unter den nassen Bedingungen großartig. Ein riesiges Dankeschön an alle im Team, die so fantastische Arbeit abgeliefert haben. Unsere Performance war an diesem Wochenende außergewöhnlich. Die Ingenieure und Mechaniker haben großartige Arbeit geleistet. Noch einmal vielen Dank an sie alle. Und dann die Zuschauermenge... wo kamen die bloß alle her? Das war absolut unglaublich! In keinem Land der Welt ist es auch nur annähernd so. Das ist für mich der beste Beweis dafür, was für eine Leidenschaft wir Briten für diesen Sport besitzen – egal wie das Wetter ist. Es gießt in Strömen und die Jungs sitzen da und sagen nur: „Yeah, wir lieben es!“ Das geht ehrlich gesagt über meine wildesten Träume hinaus. Als ich noch jünger war, habe ich nicht gesehen, was es alles bedeutet, ein Formel 1-Fahrer zu sein. Ich bewunderte einfach nur das Racing. Erst als ich älter wurde, begann ich es zu verstehen. Ich möchte einfach die Erfolge einfahren und sie genießen. Denn eines Tages werde ich einem anderen Fahrer, hoffentlich einem jungen Briten, dabei zusehen, wie er hier gewinnt. Bis dahin möchte ich das Beste aus diesen Momenten machen. Vorerst ist es aber meine Zeit – unsere Zeit. Vielen Dank an jeden da draußen. Es war absolut unglaublich.

Nico Rosberg

Lewis hat das gesamte Wochenende über bessere Arbeit abgeliefert und verdient gewonnen. Herzlichen Glückwunsch an ihn. Ich bin froh, dass ich das Rennen beenden konnte. Denn die Getriebeprobleme am Ende waren sehr ernst. Ich hätte das Auto beinahe abstellen müssen. Aber zum Glück konnte ich es beheben. Insgesamt hatte ich ein großartiges Gefühl auf der Strecke. Meine Pace auf den Medium-Reifen war super. Der Zweikampf mit Max hat viel Spaß gemacht. Es dauerte ein wenig, aber dann konnte ich ihn außen herum überholen. Die Atmosphäre war am ganzen Wochenende hier in Silverstone außergewöhnlich. Okay, ich weiß, dass einige Jungs da draußen mich nicht ganz so sehr mögen wie Lewis. Aber das ist in seinem Heimatland normal. Ich hatte das Gefühl, dass die Mehrzahl mich sehr gut unterstützt hat. Deswegen sind die Briten die besten und leidenschaftlichsten Rennfans der Welt. Vielen Dank dafür, dass ihr das Wochenende zu so einem super Event gemacht habt. Jetzt freue ich mich auf die letzten beiden Rennen vor der Sommerpause, unter anderem mein Heimrennen in Deutschland.

Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef

Das war Formel 1 vom Allerfeinsten: Wir erlebten die wohl besten Fans der Welt, ein Rennen auf abtrocknender Strecke, viele Zwischenfälle und Überholmanöver sowie einen fantastischen Heimsieg. An Tagen wie diesen ist Lewis unschlagbar: Zunächst fuhr er in den Anfangsrunden einen Vorsprung heraus, dann trafen wir die perfekte Strategie-Entscheidung und danach kontrollierte er das Rennen. Er war den ganzen Tag über ruhig, hatte alles unter Kontrolle und hatte im Rennen einfach alles im Griff. Einfach fantastisch. Für Nico gestaltete sich der Tag etwas schwieriger. Wenn man in der Gischt fahren muss, kostet das immer etwas Rundenzeit. Danach hatte er einen langen Zweikampf mit Max. Auf den Intermediates hatte er das Nachsehen, aber danach konnte er auf den Trockenreifen auf ihn aufholen und ein großartiges Überholmanöver außen in Stowe zeigen. Das ist eine der schnellsten Stellen der ganzen Strecke. In der Schlussphase steckte er im siebten Gang fest. Das war ein kritisches Problem, das zu einem Defekt geführt hätte. Nach unserem Verständnis der Regeln ist eine solche Nachricht erlaubt. Es ist keine Fahranweisung an den Fahrer, welche die Regeln verhindern sollen. Deshalb gaben wir ihm die nötigen Informationen und er leistete großartige Arbeit, um seine Position zu halten und das Auto ins Ziel zu bringen. Es ist ein unglaubliches Gefühl für das gesamte Team, zum vierten Mal in Folge den Großbritannien Grand Prix gewonnen zu haben. Und all das vor so vielen unserer Kollegen aus den Werken in Brixworth und Brackley. Heute Abend werden wir eine große Feier mit unseren Familien haben. Danach geht es morgen früh aber sofort wieder an die Arbeit. Wir haben in diesem Jahr schon so viele dramatische Ereignisse erlebt. Da ist es schon verrückt, dass wir noch nicht einmal die Saisonhalbzeitmarke erreicht haben.

Paddy Lowe, Executive Director (Technical)

Das ist ein fantastisches Ergebnis beim Heimrennen aller unserer Teammitglieder aus Brackley und Brixworth. Bis heute hatten wir seit Russland keinen Doppelsieg mehr geholt. Umso schöner war es, heute wieder beide Fahrer auf den obersten beiden Treppchen zu sehen. Herzlichen Glückwunsch an Lewis zu seinem dritten und unserem vierten Heimsieg in Serie. Das war ein absolut perfektes Wochenende. Da es in letzter Minute vor dem Rennstart anfing zu regnen, blieb uns ein stehender Start erspart. Danach hatten wir zwei saubere Boxenstopp-Runden und profitierten von der VSC-Phase, sodass wir gut auf die Intermediates wechseln konnten. Beide Male absolvierten wir Doppelstopps, bei denen die Fahrer schnell hintereinander hereinkamen. Das ist nie eine einfache Aufgabe. Aber die Crew absolvierte die Stopps tadellos. Das war gute Arbeit von ihnen. Danach stellte sich rasch heraus, dass Lewis das Rennen kontrollierte. Nico kämpfte unterdessen mit Verstappen. Der Red Bull war stark im Nassen. Das rührte wohl daher, dass sie mit steileren Flügeleinstellungen fuhren und dafür auf einen höheren Topspeed verzichteten. Es war ein großartiges Duell zwischen den beiden. Max machte sein Auto sehr breit, aber Nico fand dennoch einen Weg vorbei und zeigte ein fantastisches Manöver außen herum in Stowe. Sechs Runden vor dem Ende blieb Nicos Getriebe im siebten Gang stecken. Es war eine fantastische Leistung von ihm, diesen Gang so wenig wie möglich zu nutzen und trotzdem den Red Bull hinter sich abzuwehren. Davor ziehen wir unsere Kappe. Ein großes Dankeschön und herzliche Glückwünsche an alle Teammitglieder in Brackley und Brixworth. Sie sind für die Performance dieses Autos und das heutige Ergebnis verantwortlich. Das war ein großartiger Tag für das Team vor einem absolut fantastischen Publikum.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome