Back
Back

Lewis: “Alle Großen haben in Suzuka gewonnen – ich bin entschlossen, meinen Namen hinzuzufügen”

Lewis: “Alle Großen haben in Suzuka gewonnen – ich bin entschlossen, meinen Namen hinzuzufügen”

Singapur war für mich ein tolles Wochenende. Zum ersten Mal seit einigen Rennen musste ich mir nicht meinen Weg durch das Feld bahnen. Das hat mein Leben sehr viel einfacher gemacht. Im letzten Stint musste ich aufgrund des zusätzlichen Stopps an Sebastian vorbei. Aber das Auto fühlte sich fantastisch an, sodass ich pushen konnte, wann immer es im Rennen notwendig war. Natürlich war es für das Team enttäuschend, dass wir erneut einen Ausfall zu verzeichnen hatten. Doch ich weiß, dass das Team dies zur Priorität erklärt hat. In der Fahrer-Weltmeisterschaft hat es die Dinge nivelliert. Ich hoffe, dass wir von jetzt bis zur Zielflagge in Abu Dhabi einen problemfreien Kampf erleben werden. Mit Suzuka steht ein Rennen im Kalender an, das jeder Fahrer liebt. Zweifelsfrei ist es eine der großartigsten Strecken der Welt. Suzuka verfügt über eine sehr reichhaltige Historie. In der Vergangenheit erlebten wir dort so prägende Momente wie die unvergesslichen Duelle zwischen Ayrton Senna und Alain Prost. Mir ist bisher noch kein Sieg auf dieser Strecke gelungen. Ich stand bisher nur einmal auf dem Podest, und zwar bei meinem ersten Start dort im Jahr 2009. Im Verlauf der Jahre hatte ich durchaus Chancen, die beste vermutlich im Vorjahr. Dieses Jahr besitzen wir ein außergewöhnliches Auto und ich hoffe, dass mir nun endlich der Sprung auf das oberste Treppchen gelingt. Suzuka ist seit 1980 im Rennkalender und seitdem haben alle Großen des Sports dort gewonnen. Ich werde alles geben, um meinen Namen dieser Liste hinzuzufügen.

Suzuka: Im Cockpit mit Lewis

Richtung Kurve eins geht es bergab. Die Kurve ist unglaublich schnell und wird mit Vollgas durchfahren. Für Kurve zwei muss man kurz auf die Bremse gehen. Hier muss man in den dritten oder mit den neuen Autos vielleicht den vierten Gang herunterschalten. Am Ausgang muss man die ganze Breite der Strecke nutzen. Es folgen die legendären S-Kurven. Hier ist es wirklich entscheidend, jeden Scheitelpunkt genau zu treffen und so den Schwung mitzunehmen. In Kurve fünf wird man recht weit hinaus getragen. In Kurve sechs muss man eng hineinfahren. Hier wird man auf die rechte Seite der Strecke hinausgetragen. Das ist eine gute Linie für Kurve sieben. Hier muss das Auto stimmen, um so früh wie möglich Vollgas geben zu können. Denn jetzt geht es den Berg hinauf.

Als nächstes kommen die Degner-Kurven, in denen immer jemand überrascht wird. Den ersten Teil in Kurve acht darf man nicht zu spät anbremsen, sonst findet man sich schnell im Kiesbett wieder. Im zweiten Teil, Kurve neun, kann das Auto am Scheitelpunkt richtig ausbrechen. Dort ist es leicht, einen Fehler zu machen. In dieser Passage gibt es keinen Raum für Fehler, da es kaum Auslaufzonen gibt.

Nach einer kurzen, leicht gebogenen Geraden folgt die Haarnadel, Kurve zehn. Hier ist es wirklich schwierig, anzugreifen. Es gibt sehr wenig Grip, was zum Teil daran liegt, dass auf dieser Strecke die High-Speed-Performance sehr wichtig ist. Deshalb ist das Setup nicht so sehr für langsame Kurven optimiert, wie du es dir dort wünschen würdest. Wichtig ist, gut aus der Kurve herauszukommen, denn es folgt ein Vollgasstück durch Kurve zwölf und bis hin zu Kurve 13. Die Spoon-Kurve, bestehend aus den Kurven 13 und 14, ist wirklich knifflig. Sie ist eingangs sehr schnell und sobald man da ist, muss man die Mindestgeschwindigkeit durch die gesamte Kurve halten. Am Ausgang muss man die ganze Strecke nutzen und so früh wie möglich auf die Gerade hinausbeschleunigen.

Kurve 15, die spektakuläre 130R, ist irrsinnig schnell. Heutzutage fahren wir problemlos mit Vollgas hindurch, aber vor einigen Jahren muss das hart gewesen sein. Nach einem kurzen Stück in Richtung der letzten Schikane, der Casio Triangel in den Kurven 17 und 18, bremst du stark für die entscheidende letzte Stelle der Runde an. Du nimmst den gesamten Kerb mit und trittst erneut so früh wie möglich auf das Gaspedal. Denn die folgende Start-/Zielgerade ist die beste Überholmöglichkeit der Strecke.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome