Back
Back

Lewis beendet Abenteuer in Barcelona auf Platz 3

Lewis beendet Abenteuer in Barcelona auf Platz 3

MERCEDES AMG PETRONAS begann heute die zweiten Testfahrten während der Saison 2014 auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya. Lewis Hamilton übernahm am ersten der beiden Testtage in Barcelona in dieser Woche das Steuer des F1 W05 Hybrid. Lewis' beste Zeit von 1:26.674 im Laufe der 79 Runden platzierte ihn auf Rang drei der Zeitentabelle.

  • Das heutige Programm begann mit einer Evaluierung der Kontrollsysteme unter feuchten Bedingungen vor der Pause
  • Die Fahrten am Nachmittag waren auf Setup, Motormanagement und Aero-Evaluierungen ausgerichtet sowie auf Startübungen
  • Pirellis Regen- und Intermediate-Reifen wurden am Vormittag verwendet, die Medium-Mischung der Trockenreifen am Nachmittag
  • Lewis absolvierte seinen ersten Lauf um 09:00 Uhr Ortszeit. Er absolvierte am Vormittag 27 Runden und 52 am Nachmittag
  • Power Units von Mercedes-Benz absolvierten heute durch alle Teams hinweg insgesamt 1215 km
  • Nico Rosberg übernimmt morgen am zweiten und letzten Testtag das Steuer des F1 W05 Hybrid

Lewis Hamilton

Heute war ein ziemlich normaler Testtag. Wir haben viele Startübungen durchgeführt und am Nachmittag, als die Strecke etwas abgetrocknet war, verschiedene Dinge am Auto ausprobiert. Natürlich machen Testtage nicht so viel Spaß wie Rennen, aber sie sind Teil des Jobs. Es ist wichtig für das Team und es war auch für mich produktiv, da ich das Auto dahin entwickeln konnte, wo ich es gerne hätte, nachdem ich am vergangenen Wochenende teilweise zu kämpfen hatte. Die Bedingungen waren natürlich ganz anders, aber wir konnten etwas im Trockenen fahren und ich war am Ende des Tages zufriedener mit dem Auto. In jeder Runde im Auto lernt man etwas mehr und diese Tests während der Saison sind hilfreich, wenn man bedenkt, wie wenig wir nur fahren können. Auch wenn wir jetzt einen guten Vorteil haben, werden unsere Rivalen in dem Moment, in dem wir stillstehen, bereit sein, einen Sprung zu machen. Deshalb müssen wir immer auf Trab sein. Ich habe eine arbeitsreiche Woche vor Monaco vor mir, aber ich werde vor dem Wochenende noch in der Teamfabrik arbeiten. Es ist ein unglaublich anspruchsvoller Kurs und wir werden die Nähe zur Mauer sehr viel genauer beobachten müssen, da das Übersteuern aufgrund des zusätzlichen Drehmoments der Autos in diesem Jahr stärker ist. Jeder Fahrer kommt sehr gern nach Monaco und ich habe mir vorgenommen, den Schwung von den letzten vier Rennen mitzunehmen.

Zusammenfassung

Rundenzahl: 79 Runden
Beste Rundenzeit: 1:26.674
Abgespulte Kilometer: 368 km
Streckenlänge: 4.655 km

Wetter

Vormittag: kühl, feucht, bedeckt, Regenschauer.
Nachmittag: kühl, abwechselnd Sonnenschein & Regenschauer
Maximale Lufttemperatur 15°C, maximale Streckentemperatur 17°C

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome