Back
Back

Lewis: Ein sehr schönes Gefühl

Lewis: Ein sehr schönes Gefühl

Lewis beendete einen ereignisreichen Großen Preis von China auf dem dritten Rang. Der Brite fuhr zum zweiten Mal in Folge in dieser Saison für MERCEDES AMG PETRONAS auf das Podium. Der Weltmeister von 2008 ging vom ersten Startplatz aus ins Rennen und kam im fünften Umlauf zu seinem ersten Reifenwechsel an die Box. In den Runden 21 und 37 absolvierte Lewis seine weiteren Boxenstopps.

"Das war ein gutes Rennen für mich. Natürlich hätte ich viel lieber gewonnen, aber ich bin mit diesem dritten Platz und meinem zweiten Podestplatz in Folge sehr zufrieden", lobte Lewis die Leistung des Teams in Shanghai. Fernando Alonso und Kimi Räikkönen seien im Rennen noch ein bisschen schneller gewesen. "Am Ende bauten meine Reifen stark ab, als ich versuchte, vor Sebastian Vettel zu bleiben", sagte der 28-Jährige. "Ich sah ihn im Rückspiegel immer größer und größer werden, umso schöner war es, den dritten Rang gegen ihn zu verteidigen."

"Die Jungs haben an diesem Wochenende großartig gearbeitet, um uns in diese Position zu bringen", freute sich Lewis. "Wir haben heute absolut alles aus dem Auto herausgeholt - das ist ein sehr schönes Gefühl", so der MERCEDES AMG PETRONAS Pilot, der anfügte: "Mit Blick auf die Gesamt-Pace sind wir noch nicht ganz dort, wo wir sein möchten. Aber alle im Team arbeiten sehr hart daran und ich bin überzeugt, dass wir es schaffen können."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome