Back
Back

Lewis Hamilton mit dem Debüt des W05 zufrieden

Lewis Hamilton mit dem Debüt des W05 zufrieden

Wie fühlte es sich an, nach der Pause wieder im Auto zu sitzen?

Nach einem so positiven Jahr, wie wir es 2013 erlebt haben, ging jeder mit der festen Entschlossenheit in die Winterpause, noch stärker wieder herauszukommen. Es war großartig, wieder zu fahren und ich bin sehr stolz auf all die harte Arbeit, die in die Entwicklung dieses Autos geflossen ist. Es war ein riesiger Aufwand, alles rechtzeitig bereit zu haben und als erstes Team auf die Strecke zu gehen. Ich sollte schon eine halbe Stunde vor der ersten Ausfahrt im Auto sitzen! Wer kein Teil des Ganzen ist, kann nicht wirklich verstehen, was es für eine Herausforderung war – nicht nur für uns, sondern für jedes Team. Es ist ein tolles Gefühl, wenn sich die Puzzleteile nun zusammenfügen.

Wie anders ist die neue Fahrzeuggeneration?

Sie fühlt sich ganz anders an – die Leistung, die Bremsen, der Grip, der Sound... Man muss sich an vieles gewöhnen. In meinen 18 Runden hatte ich keine Gelegenheit, die Grenzen der Bremsen auszuloten oder Vollgas in Kurven zu fahren, wo das normal ist, aber es war schön, rauszufahren und ein Gefühl für den V6-Turbo sowie die zusätzliche Power durch ERS zu bekommen. Es ist ziemlich schnell! Jedes Bisschen Erfahrung hilft. Wir gehen Schritt für Schritt vor.

Was sagst du zum Sound?

Der Mercedes-Motor hört sich klasse an! Ich habe ihn vor einer Weile zum ersten Mal auf dem Prüfstand gehört und den Sound sofort gemocht. Natürlich ist er anders als der V8 und ich habe ihn noch nicht in der Vorbeifahrt gehört, aber im Cockpit hört er sich toll an – und er hat viel Leistung. Ich habe also keinen Grund zum Klagen.

Was sagst du zum Aussehen. War es Liebe auf den ersten Blick mit dem F1 W 05?

Normalerweise verliebt man sich nicht auf den ersten Blick in ein neues Auto. Das wächst über die Zeit. Im Vergleich zum letztjährigen Auto sieht das diesjährige Auto etwas seltsam aus – daran musste ich mich erst gewöhnen, aber ich bin mir sicher, dass wir während der Saison auf die letztjährigen Autos zurückblicken werden und dabei denken, dass sie komisch ausgesehen haben. Die Zeiten verändern sich: Ich kann mich noch daran erinnern, dass es für uns komisch aussah, als die breiteren Heckflügel durch schmalere ersetzt wurden. Jetzt wirken die älteren Flügel seltsam auf uns. Wenn man im Cockpit sitzt, sieht man ohnehin nur, was über deinen Knien liegt, also bemerken wir es eh nicht...

Wie siehst du die Herausforderungen der neuen Formel 1-Ära aus Fahrersicht?

Ehrlich gesagt habe ich darüber noch nicht allzu viel nachgedacht. Ich war einfach nur heiß darauf, wieder zu fahren! Es gibt in diesem Jahr viel zu lernen und es ist noch zu früh, um zu sagen, wie schwierig das zu Beginn wird, aber ich liebe die Herausforderung. Die Fahrer müssen mehr denn je wie Ingenieure denken, aber wir wissen bereits, wie man spritsparend fährt und auf die Reifen achtet. In diesem Jahr ist es nur noch etwas ausgeprägter. Ich bin sicher, alles wird sich fügen.

Heute lief leider nicht alles nach Plan...

Wir hatten ein kleines Problem, aber wir werden zurückschlagen und hoffentlich ist es das erste von nur ganz wenigen für uns. Wenn das Auto nicht abbremst, ist das stets ein Herzschlagmoment, aber ich hatte in meiner Karriere schon einige davon und habe mich daran gewöhnt. Ich wusste nicht, was genau passiert war. Ich bremste, aber das Auto verzögerte nicht. Diese Augenblicke sind immer etwas schwierig, aber ich stehe noch immer auf meinen beiden Beinen. Das ist das Wichtigste!

Hast du deswegen irgendwelche Bedenken?

Bis zu diesem Zeitpunkt waren wir die meisten Runden aller Teams gefahren. Wenn man sieht, wie wenige Autos heute auf die Strecke gegangen sind, weiß man, was wir für eine Leistung vollbracht haben. Ich bin also nicht besorgt. Klar, je mehr man fährt, desto besser vorbereitet ist man, wenn es zum ersten Rennen geht, aber an nur einem halben Tag so viele Runden gefahren zu sein, ist ein wirklich guter Start für uns.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome