Back
Back

Lewis: Ich bin sehr stolz

Lewis: Ich bin sehr stolz

Lewis sicherte sich im Zeittraining zum Großen Preis von Deutschland am Samstag die 29. Pole Position seiner Karriere. In Q1 fuhr der MERCEDES AMG PETRONAS Pilot die fünftschnellste Zeit, während er im zweiten Segment auf dem Nürburgring Sechster war. Damit steht zum ersten Mal seit Juan Manuel Fangio 1954 ein Silberpfeil beim Großen Preis von Deutschland auf der Pole Position.

"Ich bin sehr stolz, das Auto für Mercedes-Benz heute auf die Pole gestellt zu haben", strahlte der Brite. "Ich bin seit langer Zeit bei Mercedes und es ist ein großartiges Ergebnis, die Pole hier in Deutschland zu erzielen. Um ehrlich zu sein, bin ich ein bisschen überwältigt, weil ich an diesem Wochenende seit dem ersten Training kämpfen musste." Das Team sei am Morgen so weit zurückgelegen, dass das Setup zurückgesetzt, alles analysiert und hart daran gearbeitet wurde, um die Lage zu verbessern, betonte er 28-Jährige.

"Ich bin so dankbar für die Arbeit der Ingenieure und Mechaniker, es liegt wirklich alles an ihnen", sagte Hamilton, fügte jedoch an: "Aber wir bekommen für heute keine Punkte und die harte Arbeit steht erst morgen bevor. Es ist schade, was bei Nico an diesem Nachmittag passierte. Wir sind hängengeblieben, können aber hoffentlich aber trotzdem ein starkes Rennen haben."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome