Back
Back

Lewis: “Ich bin so heiß wie noch nie”

Lewis: “Ich bin so heiß wie noch nie”

Wie würdest du die Wintertests zusammenfassen?

Dies war mit Sicherheit der forderndste Winter, den ich je erlebt habe. Trotzdem befindet sich das Auto noch immer in der Entwicklung. In den vergangenen Wochen haben wir viel gelernt und insgesamt war es ein guter Testwinter für uns. Wie jedes Team begegneten uns an jedem Tag Probleme und es liegt noch etwas Arbeit vor uns, sowohl mit Blick auf die Zuverlässigkeit als auch den Speed. Es gibt keine speziellen Bereiche, die ich benennen könnte, nur viele verschiedene Dinge, die wir verbessern müssen. Bei jeder Ausfahrt mit dem Auto lernen wir etwas Neues. Das Team hat jede Menge Daten, die es durcharbeiten kann. Aber das gehört zu den Testfahrten dazu und ist für alle gleich.

Dein letzter Testtag verlief nicht ganz so, wie du es dir gewünscht hättest, oder?

Es ist wichtig, so viele Kilometer wie möglich abzuspielen und so viele Probleme wie möglich zu entdecken, bevor wir nach Melbourne reisen. Manchmal mag es frustrierend sein, aber sie zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung zu finden, ist tatsächlich etwas Positives. Die Tatsache, dass wir dennoch 70 Runden gefahren sind, ist ziemlich ermutigend. Ein besonderes Lob gilt heute meiner Mannschaft. Heute lag eine schwierige Aufgabe vor uns, aber sie haben nie die Ruhe verloren. Der Start in den Tag war schwierig, aber sie schafften es, das Auto hinzubekommen, sodass ich am Nachmittag eine gute Rundenanzahl damit fahren konnte. Das war eine fantastische Leistung.

Was ist die größte Herausforderung mit den neuen Autos aus Fahrersicht?

Der Fahrstil ist etwas anders. Es ist recht schwierig, die Leistung mit so viel Drehmoment vom V6-Turbo auf den Boden zu bringen. Außerdem haben wir im Vergleich zum Vorjahr viel weniger Abtrieb am Heck des Autos. Das macht es noch kniffliger. Sobald man weniger Abtrieb hat, fühlt sich das Auto schlechter an. Noch habe ich nicht die Balance gefunden, die ich mag. Aber das werden wir sicher bis Melbourne schaffen.

Wie schätzt du das Team im Vergleich mit der Konkurrenz ein?

Wir wissen wirklich nicht, wo wir derzeit stehen. Wir haben genügend mit uns selbst zu tun, ohne schauen zu müssen, was die anderen Teams machen. Unser Fokus liegt auf unserer Arbeit und das wird bis zum ersten Rennen so bleiben. Ich glaube, dass wir ein starkes Paket besitzen, aber es gibt keine Garantien dafür, vorne zu sein. Wir können sicher sein, dass Ferrari schnell sein wird. Auch das Red Bull Chassis wird zweifelsohne stark sein, auch wenn sie noch ein bisschen Probleme mit der Power Unit haben. Ich wäre also nicht überrascht, wenn die Teams in Melbourne nur durch wenige Zehntel getrennt wären. Aber das werden wir erst erfahren, wenn wir am ersten Rennwochenende alle zur gleichen Zeit, bei den gleichen Bedingungen und mit der gleichen Spritmenge auf die Strecke gegangen sind.

Fühlst du dich bereit für das erste Rennen?

Wir müssen so viel über diese neuen Autos lernen - es ist einfach Wahnsinn. Ich glaube, dass niemand komplett bereit für die Herausforderungen dieser Saison sein kann. Je weiter das Jahr voranschreitet, desto besser werden wir das Auto, die Power Unit, die Reifen und alles andere verstehen, aber es wird ganz sicher Fehler auf allen Seiten geben. Wir müssen einfach hoffen, dass wir die wenigsten davon machen. Ich fühle mich so bereit es eben geht und freue mich darauf, in Melbourne zu erfahren, wo wir stehen.

Was wäre eine passende Belohnung für all die harte Arbeit des Teams?

Viele Arbeitsstunden unserer Kollegen in Brackley und Brixworth sind in dieses Paket geflossen. Ich bin wirklich stolz, ein Teil dessen zu sein. Ich war mit den Fortschritten bis Jerez zufrieden. Diese haben wir seitdem fortgesetzt. Es war eine fantastische Leistung des gesamten Teams. Unser Ziel ist stets, die Weltmeisterschaft zu gewinnen und in diesem Jahr bin ich heißer denn jemals zuvor. Ich bin zuversichtlich, dass das Team hart pusht, um uns an die Spitze zu bringen. In jedem Bereich arbeiten großartige Leute, wir haben also eine faire Chance.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome