Back
Back

Lewis: Ich habe das Gefühl, dass wir als Team mehr verdient gehabt hätten

Lewis: Ich habe das Gefühl, dass wir als Team mehr verdient gehabt hätten

Lewis beendete den Großen Preis von Korea an der fünften Stelle. Der Brite fuhr eine Zwei-Stopp-Strategie mit Stopps in den Runden 9 und 29. Seine Reifenwahl: Option/Prime/Prime. Sein Rennen wurde von einer erhöhten Abnutzung des rechten Vorderreifens im zweiten Stint beeinträchtigt.

"Das war kein besonders guter Tag für uns. Ich habe das Gefühl, dass wir als Team mehr verdient gehabt hätten", sagte Lewis. "Romain Grosjean überholte mich am Start und ich fand danach leider keinen Weg an ihm vorbei. Es schien, als ob wir heute weniger Traktion als andere Autos hatten."

"Auf meinem zweiten Stint fuhr ich auf den Prime-Reifen, als plötzlich mein rechter Vorderreifen komplett einbrach. Wenn das passiert, beginnt die Reifentemperatur zu fallen, das Auto untersteuert und die Reifen blockieren beim Bremsen", fuhr Lewis fort. In diesen Runden sei es wirklich schwierig gewesen, die Pace zu halten. "Das waren im Rennen richtig schwierige Momente, aber ich musste weiterfahren, bis ich eine bestimmte Runde erreicht hatte, bevor ich meinen letzten Boxenstopp einlegen konnte."

"Nach der Safety Car-Phase verloren wir leider im Traktionsduell gegen den Sauber", erklärte Lewis, dessen Auto im Mittelsektor wirklich stark gewesen sei, jedoch auf den Geraden nicht schnell genug war. "Ich hatte auch einen schönen Zweikampf mit Fernando Alonso. Aber es ist schwer zu verdauen, wenn es dabei nur um Platz fünf oder sechs geht", meinte der 28-Jährige. "Es war einfach kein gutes Rennen für uns. Zum Glück können wir schon am kommenden Wochenende in Suzuka zurückschlagen."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome