Back
Back

Lewis: Im ersten Training fühlte sich die Balance des Autos richtig gut an

Lewis: Im ersten Training fühlte sich die Balance des Autos richtig gut an

Lewis erlebte einen guten Auftakt zum Großen Preis von Singapur und erzielte am Freitag im ersten Freien Training die Bestzeit. Die zweite Session beendete der Brite als Vierter. Insgesamt spulte der MERCEDES AMG PETRONAS Pilot 53 Runden ab.

"Es war nicht der perfekte Freitag für uns, aber wir kamen mit dem Programm weiter und wissen, wo wir für morgen Verbesserungen erzielen müssen", sagte Lewis. "Im ersten Training fühlte sich die Balance des Autos richtig gut an, im zweiten wurde es aber definitiv schlechter. Es gibt an diesem Abend noch viel Arbeit zu erledigen, aber wir sind an einem Freitagabend daran gewöhnt und werden uns auf unser Auto und die Performance konzentrieren."

Da es in Singapur schwierig zu überholen sei, werde man versuchen, sich so gut wie möglich zu qualifizieren, wobei das Ziel die erste Reihe sei, was aber schwierig werde, führte Lewis aus. "Die Strecke hat sich ohne die Schikane deutlich verbessert und Kurve 10 fühlt sich nun wie eine viel schönere Kurve an", nahm der Brite auf die Umbaumaßnahmen Bezug.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome