Back
Back

Lewis: „Meine Fahrt von 9 auf 2 zeigt, welche Pace ich hatte“

Lewis: „Meine Fahrt von 9 auf 2 zeigt, welche Pace ich hatte“

Lewis, ein klasse Rennen nach einem schwierigen Samstag. Die Basis hast du mit deinem unglaublichen Start gelegt! Wie hast du das erlebt?

Wir haben das gesamte Jahr über hart an den Starts gearbeitet und das Team hat dabei großartige Arbeit abgeliefert. Ich hatte einen der besten Starts in meiner Karriere und war immer am richtigen Ort. Es wäre natürlich noch besser gewesen, wenn ich von dort losgefahren wäre, wo ich normalerweise an diesem Wochenende hätte starten müssen, aber am Ende ist das Ergebnis eine gute Schadensbegrenzung. Meine Aufholjagd vom neunten auf den zweiten Platz und mein Angriff auf Nico gegen Ende des Rennens zeigt, welche Pace ich hatte. Es war unglaublich, erneut einen Doppelsieg einzufahren. Die Strecke ist fantastisch und die Fans waren das gesamte Wochenende über der absolute Wahnsinn. Ein riesiges Dankeschön für ihre Unterstützung.

Wie sehr hat dich das Qualifying beeinträchtigt?

In der letzten Session ging so ziemlich alles schief, was schief gehen konnte! Auf meiner ersten Runde sah es so aus, als ob ich die Bestzeit fahren würde – ich denke mit rund einer halben Sekunde. Diese Runde hätte ich hinbekommen müssen. Bis dahin war ich in dieser Kurve nicht ein einziges Mal zu weit rausgekommen an diesem Wochenende! Ich wollte an die ersten beiden Sektoren mit noch mehr Einsatz anknüpfen und gab alles. Dann bremste ich in Kurve ein bisschen zu spät und es reichte nicht ganz. Das war nicht ideal, aber dann zieht man aus Tagen wie dem Sonntag noch mehr Energie. Danach mit einem großartigen Start und dem Kampf an der Spitze zurückschlagen zu können, war wirklich wichtig.

Du scheinst Zeit beim Boxenstopp verloren zu haben. Woran hat das gelegen?

Sie fühlten sich nicht so schnell an, ich habe insgesamt vielleicht zwei Sekunden verloren, aber es hätte mich nicht in Führung gebracht. Vielleicht war meine Standposition nicht perfekt – ich glaube, dass ich beim ersten Stopp etwas zu weit gefahren bin und dann gab es beim zweiten ein Problem vorne links. Natürlich ist es enttäuschend, wenn man Zeit verliert, schließlich gibt man ständig alles, um hier und da ein Zehntel zu gewinnen. Wir lernen stets dazu und hoffentlich haben wir solche Probleme in Zukunft nicht mehr. Insgesamt haben die Jungs in dieser Saison fantastisch gearbeitet. Wenn man ein bisschen nachdenkt, ist es einfach unglaublich, dass wir so viele Doppelsiege erzielt haben.

Du musstest während des Rennens wieder sehr auf die Bremsen Acht geben. Wie könnt ihr diese Situation verbessern?

Im letzten Rennen waren es die hinteren Bremsen, gestern die vorderen. Es war also etwas ganz anderes. Ich denke, es war an beiden Autos gleich, aber wir mussten es während des gesamten Rennens stets beachten. Ich fuhr die ganze Zeit hinter anderen Autos her, das ist nicht unbedingt die beste Lösung, wenn man solche Schwierigkeiten hat. Ich musste recht oft zurückstecken. Während der letzten paar Runden versuchte ich, etwas mehr herauszuholen, aber ich musste dennoch vorsichtig sein. Ich kam in Kanada nicht ins Ziel und wir mussten in Österreich vorsichtig sein. Daran zu arbeiten, muss unser Ziel für die kommenden Rennen sein.

Der Abstand zwischen dir und deinem Teamkollegen beträgt jetzt 29 Punkte. Wie wichtig ist das zu diesem Zeitpunkt?

Nico hat großartige Arbeit abgeliefert. Er ist bei jedem Rennen ins Ziel gekommen und hatte zum Glück bisher keine technischen Probleme an seinem Fahrzeug. Ich habe hingegen in zwei Rennen die Chance auf Punkte verloren. Somit ist es unvermeidlich, dass er einen Vorsprung hat. So gesehen ist es sogar ermutigend, dass ich mit so vielen Rennen vor uns so nah dran bin. Wir können viele positive Aspekte aus Österreich mitnehmen. Obwohl ich nicht ganz so viel Kapital daraus schlagen konnte, war meine Pace gut. Ich werde hart arbeiten, um dies zum nächsten Rennen mitzunehmen. Jetzt geht es zu meinem Heimrennen in Silverstone. Dort möchte ich ein besseres Wochenende erleben. Ich habe das beste Paket zur Verfügung, das ich je hatte, also freue ich mich darauf.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome