Back
Back

Lewis & Nico im Freitagstraining vorne

Lewis & Nico im Freitagstraining vorne

Am Freitag fand das erste Training zum PETRONAS Malaysia Grand Prix auf dem Sepang Circuit statt.

  • Nico und Lewis legten während den beiden Trainings gemeinsam genau 100 Runden zurück. Das sind nur etwas weniger als die 105 Runden am Freitag des vergangenen Jahres
  • Lewis fuhr den gesamten Tag lang mit seiner Power Unit aus Melbourne. Im Vorfeld hatte das Team die Schwierigkeiten mit der Zündanlage gelöst, die in Australien zu Fehlzündungen führten.
  • Die ersten sechs Autos des zweiten Trainings lagen innerhalb von 0,203 Sekunden, was zwölf Metern oder zweieinhalb Fahrzeuglängen entspricht.
Fahrer FT1 FT2
Position Zeit Runden Position Zeit Runden
Nico Rosberg P3 1:41.028 19 P1 1:39.909 30
Lewis Hamilton P1 1:40.691 19 P4 1:40.051 32

Wetter Heiß und hohe Luftfeuchtigkeit
Temperaturen Luft: 29-34°C Strecke: 37-52 °C

Nico Rosberg

Das waren heute verrückte Bedingungen. Bei diesen äußerst heißen Temperaturen ist es für jeden eine riesige Herausforderung, alles richtig zu machen. Die Autos waren am Limit und der Reifenabbau war heute höher als erwartet - wir rutschen in diesem Jahr etwas mehr, was möglicherweise am geringeren Abtriebsniveau liegt. Wir haben noch einige kleinere Schwierigkeiten und konnten deshalb den Tag nicht voll ausschöpfen. Die schnellsten Teams scheinen hier enger zusammenzuliegen als in Australien. Vor uns liegt heute Nacht also noch etwas Arbeit, um unsere Performance weiter zu verbessern.

Lewis Hamilton

Ich bin mit unseren Fortschritten im Verlauf der beiden Trainings, in denen wir unser Programm absolvieren konnten, zufrieden. Das Auto fühlt sich gut an und unser Hauptaugenmerk lag darauf, die Reifen besser zu verstehen und die richtige Balance für das Wochenende zu finden. Es gibt noch Bereiche, in denen wir uns steigern können. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns weiterhin auf unsere eigene Arbeit und lassen uns nicht davon ablenken, was die anderen Teams machen. Die Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit waren heute recht hart. Deshalb ist es wichtig, dem Körper genügend Wasser zuzuführen. Wir würden an diesem Wochenende, gerade beim Heimrennen von PETRONAS, sehr gerne ein gutes Ergebnis einfahren, aber zu diesem Zeitpunkt ist es unmöglich, Vorhersagen zu treffen. Dies ist eines der schwierigsten Rennen des Jahres. Wir müssen nun sicherstellen, dass wir unsere Hausaufgaben erledigen und für uns alles zusammenpasst.

Toto Wolff

Heute war ein zwischenfallfreier, aber keineswegs einfacher Tag für unser Team. Wir arbeiteten im Training hart daran, uns an die fordernden Bedingungen hier in Sepang anzupassen. Die hohen Temperaturen bedeuten, dass wir sowohl die Kühlung als auch das Setup des Autos darauf einstellen müssen. Im Verlauf des Tages haben wir deshalb unser Programm sorgfältig absolviert. Es ist schwierig, jetzt schon Aussagen über die Performance zu treffen. Wir werden heute Nacht hart weiter arbeiten und dann erfahren wir morgen, wenn es wirklich zählt, wo wir im Vergleich zu den anderen stehen.

Paddy Lowe

Im ersten Training fuhren wir ein Programm mit zwei verschiedenen Benzinzuladungen und stimmten das Auto dabei auf die Bedingungen ab. Malaysia ist eines der heißesten Rennen des Jahres und es ist hier besonders wichtig, die Hausaufgaben richtig zu machen, um für das Rennen gut vorbereitet zu sein. Die Fahrer waren mit der Balance recht zufrieden und berichteten von keinen größeren Schwierigkeiten. Am Nachmittag fuhren wir zunächst mit beiden Reifenmischungen und weniger Benzin. Danach absolvierten wir Long Runs - erst auf dem Option-Reifen, danach auf der Prime-Mischung. Dabei sammelten wir wichtige Informationen für das Rennen. Wir hatten heute keine bedeutenden Probleme und konnten uns dadurch ganz der Performance und Ausdauer unseres Autos widmen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome