Back
Back

Lewis: Rennvorbereitung war positiv

Lewis: Rennvorbereitung war positiv

Lewis erlebte einen ordentlichen Auftakt zum Großen Preis von Bahrain. Bei guten äußeren Streckenbedingungen fuhr der MERCEDES AMG PETRONAS Pilot im ersten Freien Training auf den 13. Platz. Am Ende der zweiten 90-minütigen Session steigerte sich Lewis erneut und fuhr mit einer Zeit von 1:34.976 Minuten auf den zehnten Rang.

Insgesamt legte der Brite am Freitag 45 Runden auf dem 5,412 km langen Kurs vor den Toren Manamas zurück. "Wir haben so hart wie möglich gearbeitet, konnten die Balance des Autos aber noch nicht ganz dorthin bringen, wo sie sein sollte", sagte der 28-Jährige nach dem Training. In der ersten Session habe er ein paar Probleme gehabt, so Lewis, der anfügte: "Am Nachmittag konnten wir das aber verbessern, was positiv ist - wir müssen aber trotzdem herausfinden, wo wir Zeit verlieren und noch mehr Performance finden können."

Das Setup des Autos habe man gemäß des Anforderungsprofils der Strecke angepasst. "Dennoch müssen wir uns das genau anschauen, um sicherzugehen, dass wir auch in die richtige Richtung gehen", erklärte der Weltmeister von 2008. "Die Hitze hier ist für die Reifen sehr hart - ein weiterer Pluspunkt ist daher, dass wir so viele Runden wie möglich fahren konnten, um uns um die Longruns und Rennvorbereitung zu kümmern", verriet der MERCEDES AMG PETRONAS Fahrer und fügte an: "Wir sind nicht so weit hinten, wie es heute vielleicht aussieht, aber trotzdem haben wir noch Arbeit vor uns und das Wochenende wird für uns diesmal ein harter Kampf."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome