Back
Back

Lewis: “Wir haben Geschichte geschrieben, darauf bin ich stolz”

Lewis: “Wir haben Geschichte geschrieben, darauf bin ich stolz”

Lewis, du hast den ersten Großen Preis von Russland seit genau 100 Jahren gewonnen. Wie fühlt sich das an?

Es sind ein wundervoller Tag und ein großartiges Ergebnis. Nico hat eine super Leistung gezeigt und sich nach seinem Fehler zu Beginn zurückgekämpft. Das Auto hat wirklich gut funktioniert. Wir haben als Team eine großartige Leistung gezeigt. Ich bin sehr stolz, meinen Teil dazu beigetragen zu haben und mit diesem großartigen Team zusammengearbeitet zu haben, um den ersten Konstrukteurs-Titel für Mercedes-Benz einzufahren. Davon konnte ich bei meinem Wechsel nur träumen. Wir haben Geschichte geschrieben und ich bin stolz, ein Teil des Ganzen zu sein. Vielen Dank an die Jungs hier und in den Werken in England und Deutschland.

Anhand der Anzahl der schnellsten Rennrunden, die du gefahren bist, konnten wir erkennen, dass du hart gepusht hast. Aber du schienst alles unter Kontrolle zu haben. Wie sah das im Cockpit aus?

Sobald ich führte, konnte ich das Rennen kontrollieren. Ich achtete auf die Reifen und den Benzinverbrauch. Gegen Rennende fühlte sich das Auto großartig an. Also konnte ich mich entscheiden, ob ich weiter angreifen wollte oder nicht. Ich musste nicht viel pushen und selbst, als ich die Pace etwas anheben musste, als Nico hinter mir war, konnte ich seine Zeiten leicht mitgehen. Das Auto war an diesem Wochenende unglaublich und es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht, auf dieser Strecke zu fahren. Russland ist einer meiner liebsten Austragungsorte in diesem Jahr gewesen. Es ist cool, den ersten Sieg auf dieser Strecke eingefahren zu haben.

Wie ist deine Meinung von der Premiere in Russland?

Ich bin sehr glücklich, hier zu sein. Es war eine unglaubliche Woche. Von den Fans bis zu den Veranstaltern war Russland zum Team und mir einfach nur großartig. Ich bin sehr dankbar für all diese Unterstützung und freue mich darauf, noch oft hierher zurückzukommen. Ich lebe nicht weit weg, also komme ich bestimmt mal im Urlaub hierher.

Wie war das Gefühl auf dem Podium?

Es war recht normal, wenn auch ein bisschen ungewöhnlich, weil der Präsident den Pokal überreicht hat. Das war eine großartige Erfahrung. Die Zuschauer waren an diesem Wochenende unglaublich. Ich hätte nicht gedacht, dass die Menschen in Russland die Formel 1 so sehr verfolgen. Aber sie lieben sie. Sie sind absolut begeistert. Schon am Samstag waren so viele auf den Tribünen und am Sonntag erneut... Sie scheinen richtig begeistert zu sein, weil wir hier sind. Die Veranstalter haben super Arbeit abgeliefert - die Strecke, das Layout, die Oberfläche, die Veranstaltung an sich. Man könnte meinen, sie hätten dieses Event schon oft ausgetragen. Ich ziehe meinen Hut vor ihnen.

Mit deinem neunten Saisonsieg hast du nun 17 Punkte Vorsprung in der Fahrer-WM. 2007 hast du zum gleichen Zeitpunkt 17 Punkte Vorsprung gehabt. Hast du Angst, dass sich die Geschichte wiederholen könnte?

Ich erinnere mich sehr gut an 2007. Damals hatte ich genauso wenig Angst. Aber ich war wohl etwas weniger erfahren. Heute bin ich ein ganz anderer Mensch. Ich freue mich auf die kommenden Rennen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome