Back
Back

Mein Name ist…Elizabeth Joy

Mein Name ist…Elizabeth Joy

Jeden Monat stellt MERCEDES GP PETRONAS einen engagierten Mitarbeiter des Teams vor. Ihre Arbeit mag verschieden sein, aber sie werden alle von ihrer Leidenschaft für die Formel 1 und ihrem Verlangen, Erfolg auf der Strecke zu haben, angetrieben.

Ich heiße: Elizabeth Joy
Mein Alter: 24
Mein Job ist: Management-Hilfsbuchhalterin
Meine Hobbys sind: Tennis, Filme, Kochen

Das Team in drei Worten:
Entschlossen, ehrgeizig, dynamisch

Vor meinem Job in der Formel 1 habe ich folgendes studiert:

Psychologie und Betriebswirtschaft an der Universität Kiel. Ich arbeite jetzt in Teilzeit für meine CIMA Qualifikation.

Bevor ich zu MERCEDES GP PETRONAS kam, habe ich gearbeitet bei...

Anders als viele Leute, die im Team arbeiten, habe ich keinen Motorsport- oder Ingenieurhintergrund. Nach meinem Universitätsabschluss 2007 bin ich nach Sydney gegangen und habe für eine Zertifizierungsstelle gearbeitet. Nach ein bisschen Herumreisen habe ich mich dazu entschlossen, meine Qualitäten im Ski Fahren zu verbessern, indem ich eine Saison lang in einer Almhütte in den Alpen gearbeitet habe, gefolgt von einer Arbeitsperiode in London für eine Verlagsgesellschaft. Danach habe ich zu meinem ersten "echten" Job bei einer Buchprüfungsfirma gefunden, die sich auf Bauunternehmer-Abrechnungen spezialisiert hat.

Mein täglicher Job ist...

Ich bin dafür verantwortlich, festzuhalten, was vom Konto der Firma weggeht und drauf kommt, sicherzustellen, dass alles in unserem System festgehalten wird und unseren Geldfluss voraus zu sagen. Diese Transaktionen können alles sein, vom Gehalt der Fahrer bis hin zu Sponsorengeldern, von den Lohnabrechnungen unserer Beschäftigten bis hin zur staatlichen Sozialversicherung. In jüngerer Zeit bin ich auch in die Kosten für Entwicklungsprojekte und Upgrades involviert worden, die dem Management zur Analyse vorgelegt werden. Diese Rolle schließt die Überwachung von Projektkosten und den Vergleich der aktuellen Kosten in Relation zum Budget mit ein.

Es ist lebenswichtig, dass wir immer über die finanzielle Lage der Firma Bescheid wissen, so dass wir uns im Klaren darüber sind, wie viel wir ausgeben können, und dann leiten wir diese Informationen an unsere Aktionäre weiter. Jetzt, da wir komplett im Besitz von Daimler und Aabar sind, müssen wir daran arbeiten, uns auf ihre Finanzsysteme einzustellen, was tägliche Kommunikation mit dem Daimler-Kassenführungsteam bedeutet. Unsere Kapitalrendite ist abhängig von unserer Konkurrenzfähigkeit; außerdem ist die Arbeit im Finanzteam hier untypisch in der Hinsicht, dass wir viele Ausgaben haben, aber nur wenige Zahlungseingänge von unseren Partnern, die dafür umso größer ausfallen.

Was ich an der Arbeit in der Formel 1 liebe...

Es gibt mir etwas, worüber ich mit meinem Freund reden kann! Formel 1 ist immer etwas, das bei mir im Hintergrund angesagt gewesen ist, als ich jünger war, aber jetzt ist es großartig, das Unternehmen, für das ich arbeite, im Fernsehen zu sehen. Das macht es wesentlich spannender und interessanter, die Rennen anzuschauen, obwohl es manchmal ein bisschen schmerzhaft ist, da ich an der Stelle sitze, die alle Schäden bezahlen muss! Das Resource Restriction Agreement in der Formel 1 gibt der Tätigkeit in der Finanzabteilung die Möglichkeit, eine strategisches Mitspracherecht bei den Entscheidungen des Managements zu haben. Es ist extrem wichtig, dass wir Ressourcen effizient zuteilen und nutzen, und die Arbeit, der die Finanzbeauftragten nachgehen, um Kosten zu analysieren, hilft dabei. Es wäre wesentlich schwerer, ein solches Mitbestimmungsrecht in Firmen außerhalb der Formel 1 zu bekommen.

Das beste daran, für MERCEDES GP PETRONAS zu arbeiten, ist...

Aus finanzieller Sicht arbeite ich für ein global bewundertes, international handelndes, millionenschweres Unternehmen. In meiner Verlagsgesellschaft lag meine Priorität immer auf der Firma des Klienten, aber jetzt ist mein Fokus auf die Ziele und Motivationen des Konzerns ausgerichtet, für den ich arbeite. Es ist ein großartiges Gefühl, Teil eines Teams und mit jedem durch dieselben Ziele vereint zu sein.

Der herausforderndste Teil meiner Arbeit ist...

Mit einer Vielzahl von Aufgaben zu jonglieren, ein hohes Maß an Aufmerksamkeit aufrecht zu erhalten, mein Studium neben der Arbeit zu managen, und mich an die ganzen technischen Fachausdrücke zu gewöhnen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome