Back
Back

MERCEDES AMG PETRONAS steuert auf ein Jahrzehnt der Partnerschaft mit PETRONAS zu

MERCEDES AMG PETRONAS steuert auf ein Jahrzehnt der Partnerschaft mit PETRONAS zu

Das MERCEDES AMG PETRONAS Formel 1-Team gibt die langfristige Verlängerung der Zusammenarbeit mit seinem Titelpartner, dem malaysischen Mineralölkonzern PETRONAS, bekannt.

Die neue Vereinbarung wurde bei einer Pressekonferenz im unvergleichlichen Rahmen des Großen Preises von Monaco verkündet. Die Pressekonferenz fand in Anwesenheit von Tan Sri Dato' Shamsul Azhar Abbas, Präsident & CEO der PETRONAS Gruppe, Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, und Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef, statt.

Die Partnerschaft zwischen Mercedes-Benz und PETRONAS begann im Jahr 2010, als zum ersten Mal seit 1955 wieder ein Silberpfeil-Werksteam in der Startaufstellung stand und damit eine der ruhmreichsten Traditionen im Rennsport wiederbelebt wurde.

Seitdem entstand zwischen den beiden Unternehmen eine hochmoderne, technische Partnerschaft, um innovative Fluid-Techniklösungen für die Hybrid Power Unit und das Chassis der Werks-Silberpfeile zu entwickeln. Die integrierte Entwicklung des 2014er Silberpfeils beinhaltete auch das Fluidtechnik-Know-how von PETRONAS, was zu maßgeschneiderten Lösungen für die technischen Herausforderungen des 2014er Reglements und einem klaren PETRONAS-Vorteil auf der Rennstrecke führte.

In der Saison 2014 haben die Autos von MERCEDES AMG PETRONAS bislang mehr als 90% aller möglichen WM-Punkte eingefahren, darunter fünf Siege in Folge und vier Doppelsiege. Insgesamt haben die Fluidtechnik-Lösungen von PETRONAS in den Werks-Silberpfeilen sowie den Mercedes-Benz Kundenteams beinahe 60% aller bisher in dieser Saison verfügbaren WM-Punkte gesammelt.

Die technische Partnerschaft geht mit einer strategischen Unternehmensallianz mit Mercedes-Benz einher, wodurch die Zusammenarbeit von der Rennstrecke auf die Straße ausgeweitet wird. Die Spitzentechnologien, die auf dem Formel-1-Prüfstand entwickelt werden, treiben damit die Entwicklung von klassenführenden Schmiermitteln für Personenkraftfahrzeuge an, inklusive der Hochleistungsstraßenfahrzeuge von Mercedes-AMG.

Durch die Partnerschaft mit dem Silberpfeil-Werksteam wurde PETRONAS zum führenden und bekanntesten Energieunternehmen in der Formel 1. Um dies weiter zu verdeutlichen, werden die F1 W05 Hybrid Rennwagen ab dem Großen Preis von Monaco 2014 mit einer veränderten Lackierung auf die Strecke gehen. Im Rahmen dessen werden größere PETRONAS Logos auf dem Frontflügel, dem Chassis und dem Bodywork des Autos zu sehen sein. Nach fünf Siegen in den ersten fünf Rennen der Saison 2014 bereitet die neue Vereinbarung zwischen Mercedes-Benz und PETRONAS den Weg für ein Jahrzehnt der Partnerschaft.

Tan Sri Dato' Shamsul Azhar Abbas, Präsident & CEO der PETRONAS Gruppe, sagte: „Die Saison 2014 ist für PETRONAS ein Meilenstein in der Formel 1. Es ist unsere 20. Saison in diesem Sport, in der wir beim Formula 1 PETRONAS Malaysia Grand Prix 2014 mit den Silberpfeilen einen historischen Doppelsieg erzielen konnten. Wir sind stolz, Partner des besten Automobilherstellers der Welt, Mercedes-Benz, zu sein – sowohl auf der Rennstrecke als auch im Rahmen unserer strategischen Unternehmensallianz. Unsere Technikerteams arbeiten Hand in Hand, um in der Formel 1 die Performance zu erzielen, die wir in dieser Saison erleben. Das zeigt, dass wir gemeinsam Weltklasseprodukte entwickeln – auf der Rennstrecke wie auf der Straße.“

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, fügte hinzu: „Motorsport ist Teil unserer DNA. Der erste Mercedes war ein Rennwagen. Darüber hinaus nutzen wir die Rennstrecke auch als Forschungslabor. In der Formel 1 können wir ans absolute Limit gehen, um neue Technologien zu testen, die wir später auch in unsere Serienautos bringen. Der Erfolg unseres Teams in dieser Saison ist das Resultat harter Arbeit und einer besonderen Partnerschaft mit PETRONAS. Wir teilen die Leidenschaft für Innovation, das Bekenntnis zu Höchstleistung und den unbedingten Erfolgswillen. Gemeinsam sind wir stark, und das soll auch so bleiben.“

Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef, sagte abschließend: „Unsere Beziehung zu PETRONAS basiert seit dem Beginn im Jahr 2010 auf den Werten einer echten Partnerschaft: Vertrauen, Ehrlichkeit und gemeinsamen Zielen. In dieser Zeit hat sich PETRONAS zum bekanntesten Energieunternehmen in der Formel 1 entwickelt. Gemeinsam haben wir als eine Einheit daran gearbeitet, eine Weltklasse-Partnerschaft für Fluidtechnik-Lösungen aufzubauen, die in der Saison 2014 nachweislich Vorteile auf der Rennstrecke hervorgebracht hat. Das Endergebnis ist eine Partnerschaft, die auf jeder Ebene Früchte trägt. Es erfüllt uns deshalb mit Stolz, unsere Zusammenarbeit zu verlängern und auf ein Jahrzehnt der Partnerschaft zwischen Mercedes-Benz und PETRONAS zuzusteuern.“

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome