Back
Back

Michael: Platz vier oder fünf war möglich

Michael: Platz vier oder fünf war möglich

Michael startete gut in den neunten Saisonlauf in Silverstone: bereits auf der ersten Runde machte er vier Positionen gut. Doch in Runde neun kollidierte er auf Platz neun liegend mit dem Sauber von Kamui Kobayashi. Der Zwischenfall führte zu einem unplanmäßigen Boxenstopp, um einen neuen Frontflügel montieren zu lassen, sowie einer 10-Sekunden-Stop-and-Go-Strafe.

„Das war heute sehr schade und ich bin natürlich nicht zufrieden mit meinem Ergebnis“, sagte Michael. „Dank der klasse Arbeit unserer Jungs in Brackley und Brixworth wäre heute ein fünfter oder sogar vierter Platz nicht unmöglich gewesen. Gerne hätte ich dem Team heute Abend zu unserem Barbecue mit ihren Familien viele Punkte als Geschenk mitgebracht, aber leider habe ich das selbst verspielt.“

Die Schuld für die Kollision nimmt er auf seine Kappe: „Ich benutzte zum ersten Mal das DRS in diesem Rennen und fuhr mit Überschuss in die Kurve. Dabei unterschätzte ich die Wirkung, bremste nicht stark genug und so kam es zur Kollision.“ Die Strafe sieht er als berechtigt an, „aber ich muss mir noch genau anschauen, warum es eine Stop-and-Go und keine Durchfahrtsstrafe gegeben hat“. Das sei in seinen Augen etwas zu hart gewesen. „Dennoch ist es schön, zu sehen, dass die harte Arbeit unseres Teams sich Schritt für Schritt auszahlt. Somit reise ich mit einem guten Gefühl zu unserem nächsten Heimrennen.“

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome