Back
Back

Michael: Qualifying-Taktik war absolut gerechtfertigt

Michael: Qualifying-Taktik war absolut gerechtfertigt

Michael startet am Sonntag vom zwölften Platz aus ins 16. Rennen der Saison. Im Qualifying sparte der MERCEDES GP PETRONAS Pilot Reifen und befindet sich für den Lauf in Yeongam somit trotzdem in einer guten Ausgangsposition. In Q1 belegte Michael mit seinem ersten schnellen Versuch den sechsten Platz. Nach Vibrationen auf seinem superweichen Reifensatz reichte sein schneller Versuch im zweiten Qualifyingabschnitt nicht zum Einzug in die Top-10.

"Um mit den positiven Aspekten des heutigen Tages zu starten: Ich habe zwei neue Sätze der superweichen Reifen gespart, was immer hilfreich ist", so Michael nach dem Zeittraining. "Auf der anderen Seite ist es natürlich sehr schade. In Q1 lief alles ganz normal und durch die Erwartungen, die wir unter normalen Umständen an die Reifen haben, war es absolut gerechtfertigt, es in Q2 mit nur einem Versuch zu probieren", erklärte der Kerpener.

"Leider konnte ich bereits beim Verlassen der Box spüren, dass irgendetwas nicht stimmte, da ich sofort Vibrationen hatte. Ab da konnte ich nur noch hoffen, dass die Lücke groß genug sein würde, um innerhalb der Top-10 zu bleiben", meinte der MERCEDES GP PETRONAS Fahrer, der anfügte: "Leider war das nicht der Fall." Nun werde man genau analysieren, wo das Problem lag. "Morgen im Rennen werden wir uns dann voll darauf konzentrieren, einige Plätze gutzumachen", versprach Michael.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome