Back
Back

Michael: Schritt in die richtige Richtung

Michael: Schritt in die richtige Richtung

Die Vorbereitungen auf das zweite Heimrennen von MERCEDES GP PETRONAS am Nürburgring befinden sich im vollen Gange. Am Freitag testeten Michael und Nico ihren Silberpfeil im Hinblick auf den Großen Preis von Deutschland.

Michael fuhr in den beiden Trainingseinheiten unter die Top-10: Zunächst wurde er Zehnter, dann Fünfter. Insgesamt umrundete er den Kurs 62 Mal. Er freute sich, dass der erwartete Regen ausblieb. "Wir entwickeln unser Auto kontinuierlich weiter und Tage wie diese helfen dabei. Ich bin ziemlich zufrieden mit der Arbeit, die wir heute erledigt haben. Wir bewegen uns in die richtige Richtung", erklärte Michael.

In Silverstone hatte das MERCEDES GP PETRONAS Team ein neues Aerodynamikpaket für den Silberpfeil präsentiert, am Nürburgring setzen Michael und Nico die Entwicklung fort. Laut Michael sei es noch schwierig, sich ein klares Bild von den Verhältnissen vor dem zehnten Rennen der Saison zu machen. "Wir wissen nicht, mit welchen Benzinmengen die anderen Autos fuhren. Wir müssen uns unsere Daten genau anschauen", sagte Michael.

Am Freitag erlebte Michael ein besonderes Highlight. Erstmals fuhr er durch die Kurve, die nach ihm benannt wurde. "Es war ein schönes Gefühl, mit einem Formel-1-Auto durch die Kurve zu fahren, die meinen Namen trägt. Das hätte ich mit Sicherheit nicht erwartet, als wir die Kurve eingeweiht hatten", meinte Michael über das Michael-Schumacher-S.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome