Back
Back

Michael: So etwas kann passieren

Michael: So etwas kann passieren

Michael hatte bei seinem 20-jähirgen Jubiläum in Belgien Pech im Qualifying. Kurz nach Beginn des Qualifyings unter schwierigen Witterungsverhältnissen fiel er während einer schnellen Runde aus. Michael war früh auf die spektakuläre Strecke in Spa-Francorchamps gefahren, um vor Beginn des drohenden Regens eine gute Rundenzeit zu erzielen.

Unglücklicherweise löste sich ein Rad an seinem Auto und somit musste er das Qualifying vorzeitig beenden. "Natürlich hätte ich mir ein anderes Ende des Qualifyings gewünscht, aber es ist schwierig, auf drei Rädern zu fahren - obwohl ich damit Erfahrung in Spa haben sollte", verlor Michael seinen Humor nicht.

Er machte seinem Team keinen Vorwurf. "Das ist die Formel 1", so Michael. "Wir arbeiten auf dem höchsten Level, trotzdem kann so etwas passieren." Zunächst glaubte Michael, die Kontrolle über den Silberpfeil verloren zu haben. Dann erst bemerkte er, dass er ein Rad verloren hatte.

Doch Michael blieb weiter zuversichtlich. "Ich würde sagen, dass ich noch ein paar Sätze frischer Reifen übrig habe", erklärte Michael. "Es gibt nur eine Richtung, in die wir morgen fahren werden: vorwärts."

MERCEDES GP PERONAS vertraute bei beiden Silberpfeilen auf das Trocken-Setup, um sich eine bessere Ausgangsposition im Rennen am Sonntag zu verschaffen. Laut der Wettervorhersage soll es bei Michaels Jubiläums-Rennen in Spa-Francorchamps nicht regnen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome