Back
Back

Nico: Das Rennen hat viel Spaß gemacht

Nico: Das Rennen hat viel Spaß gemacht

Nico erlebte beim Großen Preis von Japan ein ereignisreiches Rennen. Er ging nur vom 23. Startplatz aus in den 15. Grand Prix der Saison und konnte bis zur Zielflagge noch bis in die Punkteränge nach vorne fahren. Dem MERCEDES GP PETRONAS Fahrer half bei seiner starken Aufholjagd auch eine perfekte Drei-Stopp-Strategie - nach dem Start auf der härteren Mischung, konnte Nico in den folgenden drei Stints auf weichen Reifen angreifen.

Dabei zeigte der Wiesbadener einige sehenswerte Zweikämpfe. "Das Rennen hat viel Spaß gemacht und ich hatte einige schöne Überholmanöver", meinte der 26-Jährige im Anschluss an den Grand Prix und fügte hinzu: "Ich bin zufrieden, einen Punkt erzielt zu haben." Vor dem Hintergrund des enttäuschenden Resultats vom Samstag habe man ein positives Rennen gezeigt.

"Vom Ende des Feldes zu starten, war eine schwierige Aufgabe für mich, weil es auf dieser Strecke besonders hart ist, zu überholen", erklärte Nico. "Vor dem Rennen hoffte ich auf ein Resultat zwischen Platz acht und zehn - natürlich wäre es schöner gewesen, etwas weiter vorne zu sein, aber das ist ein ordentliches Ergebnis", so der MERCEDES GP PETRONAS Fahrer.

"Vielen Dank an das Team für die gute Strategie und die großartigen Boxenstopps. Nach diesem komplizierten Rennen hoffe ich in Korea auf ein normales Wochenende, an dem ich wieder auf unserer üblichen Position mitfahre", sagte Nico, der auch dem alten und neuen Weltmeister gratulieren wollte: "Glückwunsch an Sebastian: Du verdienst den WM-Titel.“

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome