Back
Back

Nico: “Glückwunsch an Lewis. Er verdient den WM-Titel in diesem Jahr”

Nico: “Glückwunsch an Lewis. Er verdient den WM-Titel in diesem Jahr”

Nico, ein enttäuschendes Ergebnis für dich nach einem Kampf über die gesamte Saison hinweg. Wie fühlst du dich?

Ich bin natürlich sehr enttäuscht, die Saison mit solch einem Ergebnis zu beenden. Es war ein besonderes Erlebnis und die Hoffnung war bis zum Schluss vorhanden, dass ich es noch schaffen könnte. Ich glaubte noch lange, dass ich eine Chance haben würde. Denn es Bestand ja die Möglichkeit, dass Lewis auch ein Problem haben könnte. Dann hätte ich nur Fünfter oder Sechster werden müssen. Ich gab bis zur letzten Runde alles. So bin ich eben. Ich gebe nicht auf. Ich gebe immer Vollgas, bis es physisch nicht mehr möglich ist, weiter zu Machen. Egal, was passiert. Ich wollte das Rennen beenden. Leider hat es für mich nicht geklappt, aber ich gratuliere Lewis von Herzen. Er ist in diesem Jahr verdient Weltmeister geworden.

Wie groß war der Einfluss der mechanischen Probleme im Rennen?

Obwohl es nicht ideal war, hatten die technischen Schwierigkeiten während des Rennens keinen Einfluss auf den Ausgang der Weltmeisterschaft. Mein Start war nicht gut. Ich hatte zu stark durchdrehende Räder und ich wusste, dass es hart werden würde. Dann kam ich im Mittelstint von der Strecke ab und es wurde schwieriger mit dem ERS und den Bremsen. Es wurde eine große Herausforderung. Ohne all das hätte ich vielleicht versuchen können, Lewis mehr unter Druck zu setzen. Aber er hat das Rennen klar gewonnen. Es wäre also nicht genug gewesen, egal was ich gemacht hätte. Es macht keinen Sinn, sich daran aufzuhängen. Ich werde mich nicht damit beschäftigen. Alles in allem war es eine großartige Saison für das Team. Wir hatten ein unglaubliches Auto und ich bin stolz, Teil des Ganzen zu sein.

Wie würdest du den WM-Kampf 2014 zusammenfassen?

Es war ein enger Wettkampf, aber großartig. Wir kämpfen seit unseren Karttagen gegeneinander und hoffentlich treiben wir uns noch viele Jahre weiter gegenseitig an. Es war nicht immer einfach, aber wir respektieren uns gegenseitig. Die Basis dieses Respekts hat sich über viele Jahre weiterentwickelt. Dafür betreibe ich Rennsport. Für Duelle wie diese. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Welche positiven Aspekte kannst du aus dieser Saison mitnehmen?

Es ist schwierig, derzeit darüber zu sprechen. Aber mit der Zeit werde ich viele positive Dinge aus diesem Jahr herausziehen können. Ich war in den vergangenen beiden Saisons der schnellere Fahrer im Qualifying. Das ist eine gute Basis. Natürlich hat Lewis in den Rennen bessere Arbeit abgeliefert. Deshalb verdient er den Titel. Er ist auf einem extrem hohen Niveau gefahren und ich musste dieses Level in mir selbst finden, um mit ihm mithalten zu können. Er war dieses Jahr der beste Fahrer im Feld. Es stimmt mich sehr optimistisch für die Zukunft, dass ich gegen einen so starken Gegner so gut war und so nah herangekommen bin. Wenn ich im Rennen das letzte Bisschen finden kann, wird es im nächsten Jahr noch enger. Ich freue mich schon darauf. Ich weiß, was ich tun muss. Es ist kein einfaches Gebiet, um sich zu steigern, aber ich werde alles dafür geben. Ich versuche in jedem Jahr, als besserer Fahrer und Mensch zurückzukommen. Das ist auch mein Ziel für die nächste Saison und jede weitere danach.

Was war dein Highlight in der Saison 2014?

Es gab so viele Highlights. Die Pole Positions, die Siege, die Führung in der Weltmeisterschaft, die Zusammenarbeit mit diesem unglaublichen Team und die Tatsache, ein Auto zu haben, mit dem ich stets um Siege und gegen Lewis kämpfen konnte... Es war eine fantastische Saison. Vor allem, weil es für mich ein wirklich besonderes Jahr war. Die ganze Unterstützung in aller Welt, auch unter den britischen Fans. Es waren so viele von ihnen hier in Abu Dhabi. Obwohl die meisten natürlich Lewis unterstützt haben, waren sie bei ihrem Applaus für mich nach dem Qualifying und im Verlauf des Wochenendes sehr respektvoll. So etwas habe ich vorher noch nie erlebt. Es war sehr schön und ich bin sehr, sehr dankbar dafür. Ich hoffe, alle haben diese Saison genossen und ich möchte mich bei allen für die Unterstützung bedanken.

Wie sehen deine Pläne nach der Saison aus?

Zunächst muss ich einige positive Aspekte sammeln, um heute Abend feiern zu können. Ich weiß nicht genau, wie gut mir das gelingen wird, aber ich habe viele Freunde hier. Es wird also sicher etwas verrückt. Danach geht es am Dienstag direkt zum Test. Dann sitze ich schon wieder im Auto und gebe alles, um Neues für das kommende Jahr zu lernen. Ich bin mir nicht sicher, in welcher Verfassung ich mich befinden werde, aber ich werde schon um die Strecke kommen! Die Vorbereitungen für 2015 haben begonnen...

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome