Back
Back

Nico: Gute Fortschritte in Singapur fortsetzen

Nico: Gute Fortschritte in Singapur fortsetzen

Die Formel 1 kehrt Europa den Rücken und richtet den Blick nach Asien. Mit dem Großen Preis von Singapur steht das 14. Rennen der laufenden Saison bevor. "Wir haben bei den letzten Rennen mit dem Auto gute Fortschritte erzielt und ich hoffe, dass wir das in Singapur fortsetzen können", freut sich Nico auf die anspruchsvolle Aufgabe.

Das Rennen auf dem Marina Bay Circuit ist das einzige Nachtrennen der Saison und verlangt den Fahrern nicht nur aufgrund der starken Hitze und hohen Luftfeuchtigkeit alles ab. "Die Strecke macht mir viel Spaß und ist eine richtige Herausforderung", weiß Nico. "Sie besitzt einen 'Stop-and-Go-Charakter', weshalb man auf einer Runde stets voll konzentriert sein muss."

Die Fahrer schalten 71 Mal pro Runde und mindestens 4.331 Mal im Verlauf des Rennens - doppelt so häufig wie in Spa-Francorchamps. Es gibt 15 Bremspunkte, acht Kurven werden mit unter 100 km/h durchfahren.

Nico reist mit guten Erinnerungen zum ersten abschließenden Überseerennen der Saison. "Ich stand beim ersten Rennen 2008 als Zweiter auf dem Podium und habe schöne Erinnerungen an dieses Wochenende", sagt Nico.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome