Back
Back

Nico: “Ich bin Demorunden in Russland gefahren und die Fans waren begeistert”

Nico: “Ich bin Demorunden in Russland gefahren und die Fans waren begeistert”

In Gedanken bin ich momentan zuerst immer bei Jules Bianchi. Ich wünsche ihm, seiner Familie und seinen Kollegen viel Kraft für diese schwierige Zeit. Das Wochenende in Japan brachte dem Team ein gutes Ergebnis, aber als wir abreisten, hatten wir alle nur einen Gedanken: Die Gesundheit unseres Kollegen Jules. Es ist aufregend, am kommenden Wochenende den ersten Großen Preis von Russland zu bestreiten. Die Formel 1 ist noch nie ein Rennen in Russland gefahren. Aber wir haben vor einigen Jahren schon Demonstrationsfahrten in Moskau absolviert. Damals bin ich rund um den Kreml gefahren. Das war richtig cool. Es hat jedem gefallen, all den russischen Fans, deshalb glaube ich, dass am Wochenende viele Menschen kommen werden, um uns zuzusehen. Uns erwartet eine neue Strecke. Deshalb haben wir viel Zeit im Simulator verbracht, um so gut wie möglich die richtigen Linien und Gänge herauszufinden. Das wird wichtig, wenn wir am Freitag das erste Mal auf die Strecke fahren. Ich freue mich darauf und bin überzeugt, dass es ein großartiges erstes Jahr für die Formel 1 in Russland werden wird.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome