Back
Back

Nico: “Ich sagte mir einfach: Augen zu und durch!”

Nico: “Ich sagte mir einfach: Augen zu und durch!”

Zwei Podestplätze in Folge und die Führung in der Meisterschaft! Wie sehen deine Gedanken nach dem gestrigen Rennen aus?

Es war ein unglaublicher Tag für unser Team und für Mercedes-Benz. Jeder in unseren Werken in Brackley und Brixworth und alle Angestellten von Mercedes-Benz können sehr stolz sein. Zum ersten Mal in der modernen Silberpfeil-Ära haben wir einen Doppelsieg erzielt, was ein unglaubliches Ergebnis ist. Das Team hat über den Winter phänomenale Arbeit geleistet und dafür möchte ich mich noch einmal ausdrücklich bedanken. Mein Dank gilt auch unserem Partner PETRONAS. Sie haben unserem Team so viel Unterstützung gegeben mit den besten Produkten für unsere Power Unit. Daher sind wir stolz, mit ihnen verbunden zu sein und ich hoffe, sie haben die Feier genossen. Herzlichen Glückwunsch auch an Lewis zum Sieg. Jetzt freue ich mich wirklich auf das nächste Wochenende in Bahrain.

Es war ein weiterer großartiger Start von dir, aber in einer Phase sah es etwas eng aus: Erzähl uns davon!

Ich hatte einen großartigen Start, auch wenn es mit Sebastian eng war. Ich war sehr nah an der Mauer, also habe ich meine Augen geschlossen und mich für die Lücke entschieden! Mein Herzschlag hat kurz ausgesetzt, aber ich bin weitergefahren und es hat funktioniert. Ein großes Dankeschön an meinen Ingenieur: Wir haben zusammen hart an den Starts gearbeitet und ich bin mit beiden, die ich bislang hatte, zufrieden, denn es ist dieses Jahr nicht so einfach. Die Hinterreifen sind härter und wir haben mehr Drehmoment, daher ist es sehr schwierig, es richtig auf die Reihe zu bekommen. Aber es hat sich wieder großartig angefühlt.

Erzähl uns vom Rennen von da an: Ein Augenblick in der ersten Runde stach hervor...

Ja, ich hatte in Kurve drei einen kleinen Gegenpendler am Lenkrad und das erlaubte es den anderen, mich anzugreifen, aber es ist alles gut gelaufen. Die Bedingungen waren da draußen ziemlich schwierig: Die Strecke schien wirklich schlecht zu sein und das Auto rutschte recht viel herum. Später konnte ich die Pace kontrollieren und meine Position gegen Seb verteidigen, aber Lewis war außerhalb meiner Reichweite.

Es ist bereits von einem Angriff auf die Meisterschaft die Rede: Was denkst du zum jetzigen Zeitpunkt darüber?

Bislang sieht es gut aus, aber es liegt noch ein langer Weg vor uns. Ich denke nicht darüber nach: Ich gehe es wirklich einfach nur Rennen für Rennen an und genieße den Moment. Wir müssen aus diesen frühen Rennen das Beste machen: dranbleiben und weiter pushen. Wenn man sich Red Bull ansieht, dann schienen sie vor gerade einmal vier Wochen bei den Testfahrten zu kämpfen, aber jetzt machen sie uns die ganze Zeit über Druck. Wir haben im Moment einen kleinen Vorsprung, aber die Art und Weise, in der sie ihre Pace gesteigert haben, zeigt, wie schnell sich die Dinge ändern können. Es ist wichtig, dass wir weiter pushen, um unseren Vorteil bis zum Ende der Saison zu halten.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome