Back
Back

Nico: “Man kann nie zu gut vorbereitet sein”

Nico: “Man kann nie zu gut vorbereitet sein”

Obwohl es ein wirklich harter Tag war, bin ich mit dem Ergebnis des letzten Rennens in Montreal zufrieden. Das Auto war am gesamten Wochenende stark, weshalb wir nicht mit diesen Schwierigkeiten im Rennen gerechnet hatten. Das zeigt, dass man nie zu gut vorbereitet sein kann. Unser Hauptaugenmerk lag nun darauf, sicherzustellen, dass das Auto für den Rest der Saison zuverlässig ist. Wenn man alles zusammen betrachtet, war der zweite Platz eine ziemlich gute Leistung für jeden im Team. Uns ist jedoch bewusst, dass wir uns keine Ausrutscher erlauben dürfen, denn unsere Gegner warten nur darauf, um dies ausnutzen zu können. Ich freue mich auf das nächste Rennen in Österreich und eine Chance, wieder auf die Siegerstraße zurückzufinden. Ich bin bereits auf dieser Strecke gefahren, allerdings liegt das schon mehr als zehn Jahre zurück: Damals, in meiner Formel 3-Zeit, hieß die Strecke noch A1 Ring! In einem V6-Turbo-Hybrid Formel 1-Auto wird alles natürlich ganz anders sein. Grundsätzlich beginnt jeder dort bei null. Ich mag solche Herausforderungen und bin heiß darauf, wieder ins Auto zu steigen und ein weiteres Spitzenergebnis einzufahren.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome