Back
Back

Nico Rosberg: “Der Heimsieg ist ein großartiges Gefühl”

Nico Rosberg: “Der Heimsieg ist ein großartiges Gefühl”

Nico, das waren fantastische zwei Wochen für dich. Wie süß schmeckt der Champagner beim Heimsieg?

Es ist ein tolles Gefühl, hier zuhause zu gewinnen. Dieses Rennen und Monaco sind die beiden Rennen, die ich wirklich gewinnen wollte. Ich hatte vor dem Wochenende auf ein gutes Ergebnis gehofft und es funktionierte perfekt. Mein Silberpfeil war so dominant, vielen Dank an das Team für dieses fantastische Auto. In den vergangenen beiden Wochen sind so viele positive Dinge bei mir passiert. Das beste Gefühl war meine Heirat, dann der neue Vertrag, der Gewinn der Weltmeisterschaft für Deutschland und jetzt dieses Wochenende mit der Pole und dem anschließenden Sieg. Das war einfach großartig und heute war ein weiterer besonderer Tag für mich. Ich habe es sehr genossen und möchte mich bei den Fans für all ihre Unterstützung bedanken. Die Fans waren toll an diesem Wochenende. Beim Start sah ich sogar eine La-Ola-Welle, das war großartig!

Es sah nach einem ziemlich geradlinigen Rennen für dich aus. Würdest du zustimmen und hat dich das überrascht?

Das war auf jeden Fall eines der einfacheren Rennen. Ich bin es gewohnt, Lewis direkt neben mir zu haben, was immer zu einem großen Kampf führt - manchmal ist es nett, wenn es etwas geradliniger läuft! Es war toll, dass er auch auf dem Podium stand. Er leistete fantastische Arbeit darin, von hinten auf den dritten Platz nach vorn zu fahren. Das war ein weiteres großartiges Resultat für das Team. Ich bin auf jeden Fall ein wenig von unserem Vorteil überrascht. Vor dem Rennen war ich besorgt, dass der Abstand ohne das FRIC-System geringer sein würde, und die Williams waren im Qualifying ziemlich nah dran. Aber wieder einmal waren wir die Schnellsten da draußen. Ich fuhr auf einer Zwei-Stopp-Strategie, die zum Ende der Stints nicht einfach zu handhaben war, weil die Reifen fast aufgebraucht waren. Als ich Sutils Auto da auf der Strecke stehen sah, wurde ich ziemlich nervös. Ich war sicher, dass es eine Safety-Car-Phase geben würde. Das hätte es natürlich viel schwieriger gemacht.

Viel Grund zum Feiern, aber nicht viel Zeit dazu, weil das nächste Rennen schon nächstes Wochenende stattfindet?

Ja, heute Abend werden wir auf jeden Fall ein bisschen feiern, und die Fans hoffentlich auch. Es wäre großartig, wenn wir den Geist der Fußball-Weltmeisterschaft heute noch ein wenig aufrechterhalten könnten. Ich bin so glücklich für Mercedes: Das war der erste Sieg seit vielen, vielen Jahren in Deutschland. Ich bin so dankbar für das Auto, das sie uns gebaut haben. Im Moment macht es wirklich Spaß zu fahren und ich denke, dass es in Ungarn wieder gut wird. Ich freue mich also auf das nächste Rennen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome