Back
Back

Nico: Start und erster Stint waren gut

Nico: Start und erster Stint waren gut

Nico fuhr beim fünften Saisonlauf der Formel 1 in Barcelona auf den sechsten Platz. Von der Pole Position aus gestartet, konnte der Deutsche seine Spitzenposition zunächst verteidigen. Im Zuge seiner Drei-Stopp-Strategie absolvierte der Wiesbadener in den Runden 10, 28 und 45 drei Reifenwechsel.

"Das war ein sehr schwieriges Rennen für mich", erklärte der Wahl-Monegasse im Anschluss an den Grand Prix. "Der Start war gut und der erste Stint verlief ebenfalls gut - ich konnte einige schnellere Autos hinter mir halten", so der MERCEDES AMG PETRONAS Fahrer, der anfügte: "Danach fuhr ich mein eigenes Rennen und ich bin leider zurückgefallen."

Es habe keinen Sinn gemacht, vorne zu bleiben und sich dabei die Reifen zu zerstören. "Wir hatten heute nicht die Pace der schnellsten Autos und der Abstand zu den drei Teams vor uns wächst", meinte der 27-Jährige. "Unser Auto ist sehr schnell, aber wir müssen es im Rennen noch richtig hinbekommen", so Nico.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome