Back
Back

Nico: Unsere Strategie war viel versprechend

Nico: Unsere Strategie war viel versprechend

Nico erlebte beim Großen Preis von Italien in Monza einen unglücklichen Tag. Er ging vom neunten Startplatz ins 13. Rennen der Saison und hatte dank einer klugen Reifen-Strategie im Qualifying gute Chancen auf ein Resultat in den Punkten.

Leider endete Nicos Rennen in der ersten Schikane, wo er ohne eigenes Verschulden von Tonio Liuzzi in einen Unfall verwickelt wurde. "Ich hatte einen schwierigen Start auf den Prime-Reifen, konnte aber dennoch einen Platz in der ersten Kurve gutmachen - das war in Ordnung", erklärte Nico. "Danach flog Tonio Liuzzi wie ein Torpedo über das Gras und beendete mein Rennen.

Sehr schade für Nico, der sich mehr ausgerechnet hatte. "Ich hatte eine viel versprechende Strategie und Michaels gutes Ergebnis zeigt, dass unser Auto heute Nachmittag stark war", so Nico. MERCEDES GP PETRONAS Teamkollege Michael fuhr auf den fünften Platz.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome