Back
Back

Piero Taruffi

Piero Taruffi

Der 1906 in Rom geborene Piero Taruffi ist Kennern auch als 'Silberfuchs' bekannt. Dieser Titel rührt aber nicht vom Motorsport her: Der promovierte Maschinenbauer ergraut schon in jungen Jahren und trägt deshalb den Beinamen 'Silberfuchs'. Erste Motorsporterfahrung sammelt Taruffi Anfang der 1920er Jahre auf zwei Rädern. 1937 stellt er mit 274,181 Stundenkilometern sogar einen Geschwindigkeitsrekord auf. Erfahrung im automobilen Rennsport sammelt er bei den Sportwagen. 1930 nimmt er erstmals an der legendären Mille Miglia teil, mit Ferrari kann er das Rennen am Ende seiner Karriere 1957 sogar gewinnen.

Dazwischen liegen 19 Rennen in der Königsklasse des Motorsports. Über Alfa Romeo und Ferrari findet er schließlich den Weg zu Mercedes-Benz. Zwar startet er nur bei zwei Rennen mit dem legendären Mercedes-Benz W 196, mit Rang vier beim Großen Preis von Großbritannien 1955 und Platz zwei wenige Wochen später beim Großen Preis von Italien ist ihm jedoch ein Eintrag in den Rennsport-Annalen von Mercedes-Benz sicher. Nach seiner aktiven Karriere macht sich der 'Silberfuchs' als Buchautor im Motorsportsegment einen Namen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome