Back
Back

Pole Position für Lewis in Australien

Pole Position für Lewis in Australien

Lewis Hamilton erzielte die Pole Position beim Qualifying im Albert Park an diesem Abend. Nico Rosberg beendete das Qualifying innerhalb der Top-Drei.

  • Lewis erzielte die 100. Pole Position für Mercedes-Benz in der Formel 1 seit 1954
  • Es war für Lewis die 32.Pole seiner Karriere, er liegt gleichauf mit Nigel Mansell und eine Position hinter Jim Clark
  • Nico qualifizierte sich für die dritte Position mit nur fünf Hundertstelsekunden hinter dem zweitplatzierten Daniel Ricciardo
  • Sechs der zehn Autos in den Top-Zehn fuhren mit Mercedes-Benz Motor, drei davon unter den besten Vier

Lewis Hamilton

Es war bislang ein interessantes Wochenende hier in Melbourne. Wegen der kniffligen Bedingungen war das Qualifying für alle sehr schwierig - eine echte Herausforderung heute da draußen. Wir waren mit den Reifen an der Grenze und es war zeitweise schwierig zu wissen, welche Richtung die richtige ist. Ich habe das Auto zum ersten Mal im Nassen am Limit bewegt, aber es fühlte sich großartig an und ich bin sehr zufrieden mit der Arbeit des Teams. Die Pole Position heute ist ein fantastisches Resultat. Es hat großen Spaß gemacht und ich freue mich schon sehr auf das morgige Rennen. Es wird nicht einfach, aber wir geben unser Bestes und schauen, was passiert. Ich bin sehr stolz, die 100. Pole für Mercedes-Benz in der Formel 1 erzielt zu haben. Seit meinem Debüt im Jahr 2007 bin ich ausschließlich mit Mercedes-Power gefahren. Das gesamte Mercedes-Team hat unglaubliche Arbeit geleistet, diese neuen Regeln zu meistern. Es ist etwas Besonderes für mich als britischen Fahrer, mit Nigels Pole Position-Rekord gleichzuziehen. Das verdanke ich den großartigen Leuten, mit denen ich während meiner Karriere zusammengearbeitet habe.

Nico Rosberg

Das war ein sehr kniffliges Qualifying da draußen an diesem Abend. Startplatz drei ist für mich nicht optimal, aber in Ordnung. Ich weiß, dass ich ein gutes Auto für das Rennen habe und das verleiht mir Zuversicht. Mit einem guten Start sollte ich gute Chancen auf ein starkes Ergebnis haben. Das Rennen wird sehr interessant, weil der Spritverbrauch sowie der Reifenverschleiß am Limit liegen werden. Es könnte morgen einige Überraschungen geben.

Toto Wolff

Das war eines dieser Qualifyings, bei denen Fehler sehr leicht passieren können - aber unser Team hat abgeliefert. Wir haben die Autos zur richtigen Zeit auf die Strecke geschickt und kamen gut mit den unterschiedlichen Witterungsbedingungen zurecht. Für den letzten Run im Q3 wählten beide Fahrer Regenreifen, weil wir nicht sicher waren, wie schnell die Strecke abtrocknen würde. Lewis leistete großartige Arbeit, als er sich mit seiner letzten Runde die Pole Position sicherte. Als Nico die nach seinem letzten Umlauf die Ziellinie überquerte, stand er ebenfalls auf P1. Am Ende wurde er Dritter. Nach all der harten Arbeit um an diesen Punkt zu gelangen, ist es gut, dass wir das knifflige Qualifying gut überstanden und uns starke Startpositionen gesichert haben. Es erfüllt uns mit Stolz, die 100. Pole für Mercedes-Benz in der Formel 1 erzielt haben - ein toller Meilenstein. Aber Punkte gibt es erst am Sonntag und wir wissen, dass es wegen des Benzinverbrauchs und der Zuverlässigkeit ein hartes Rennen wird. Über Nacht werden wir alles daran setzen um sicherstellen, dass wir uns in der bestmöglichen Position für morgen befinden.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome