Back
Back

Qualifying: Michael auf P5, Nico Achter

Qualifying: Michael auf P5, Nico Achter

Nach seinen Rundenzeiten in den Freien Trainings galt Nico als Geheimfavorit auf die Pole Position in Monaco. Doch nach einem heftigen Abflug Ausgang des Tunnels im dritten Freien Training musste Nico um seinen Start im Qualifying zittern.

Die Mechaniker absolvierten einen perfekten Job und reparierten den MGP W02 in der nötigen Zeit. Im ersten Segment markierte Nico in 1:15,858 Minuten die fünftbeste Zeit. Michael qualifizierte sich als Neunter mit einer Rundenzeit von 1:16,092 Minuten problemlos für Q2.

Im zweiten Segment fuhr Michael in 1:14,981 Minuten auf Rang acht. Nico stellte seinen MGP W02 auf Platz sechs. Seine Rundenzeit betrug 1:14,741 Minuten. Im entscheidenden Segment sorgte ein schwerer Unfall von Sergio Perez für einen Abbruch des Qualifyings. Der Unfall ereignete sich wie bei Nico Ausgangs des Tunnels, wobei Perez sich nicht selbst aus dem Auto befreien konnte.

Nach bangem Warten gab die FIA Entwarnung, der Sauber-Pilot sei bei Bewusstsein und ansprechbar. In den verbliebenen zwei Minuten sicherte sich Nico in 1:15,766 Minuten die achte Startposition. Michael fuhr mit einer Rundenzeit von 1:14,682 Minuten Startplatz fünf ein.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome