Back
Back

Qualifying zum Österreich GP

Qualifying zum Österreich GP

Nico Rosberg und Lewis Hamilton qualifizierten sich für den Großen Preis von Österreich in Spielberg auf den Plätzen drei und neun.

  • Beide Fahrer kamen ohne Probleme durch Q1 (Bestzeit für Lewis) und Q2 (Bestzeit für Nico) und sparten dabei neue Reifensätze
  • Nico qualifizierte sich mit einer Zeit von seinem ersten Run auf Platz drei. Auf seinem zweiten Run musste er in Folge von gelben Flaggen Gas wegnehmen
  • Lewis konnte im Q3 keine Zeit erzielen. Er machte auf seinem ersten Run einen Fehler in Kurve acht und drehte sich auf seinem zweiten Run in Kurve zwei
  • Die Pole Position für Williams-Mercedes ist die achte Pole in Folge für ein Fahrzeug mit Mercedes-Benz Power in dieser Saison

Nico Rosberg

Das war leider kein großartiges Qualifying für uns. Ich konnte im Q3 keine zweite schnelle Runde fahren, weil sich Lewis vor mir in Kurve zwei drehte und ich wegen der gelben Flaggen langsamer fahren musste. Aus unserer Sicht mach es uns das Leben schwieriger, dass die Williams vor uns starten. Gratulation an sie - sie waren das gesamte Wochenende über schnell und haben heute ihre Chance genutzt. Ich blicke dem morgigen Rennen dennoch optimistisch entgegen. Wir haben hart daran gearbeitet, das beste Setup für das Rennen zu finden. Im Qualifying war meine Balance nicht perfekt, ich hatte etwas zu viel Untersteuern, aber ich hoffe, dass sich das morgen legen wird. Auf dieser Strecke gibt es einige gute Überholmöglichkeiten und ich glaube, dass es ein sehr interessantes Rennen wird.

Lewis Hamilton

Leider habe ich keine Runde im Q3 beendet. Manchmal kommt eben alles zusammen und manchmal nicht. Heute habe ich es nicht hinbekommen. Ich habe mich das gesamte Wochenende über im Auto wohl gefühlt und ich denke, dass wir die Pace hatten. Meine erste Runde im Q3 sah gut aus, bis ich in der vorletzten Kurve zu weit rausgekommen bin. Die Runde wäre es wahrscheinlich gewesen. Im zweiten Run bremste ich Kurve zwei an und die Hinterräder blockierten einfach. Ich muss mir noch die Daten ansehen, um genau zu sehen, was passiert ist. Vor uns liegt ein langes Rennen und ich muss versuchen, so viele Plätze wie möglich gutzumachen. Ein Sieg wird sehr schwierig, es wird für mich wohl eher ein Fall von Schadensbegrenzung. Ich werde mein Bestes geben, um mich in eine starke Position zu bringen und ein gutes Punkteergebnis für das Team einzufahren. Glückwunsch an Williams. Ich freue mich wirklich sehr für Felipe, dass er die Pole Position geholt hat.

Toto Wolff

Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch an Williams zu diesem Ergebnis und der ersten Startreihe. Sie haben sich das wirklich verdient. Heute haben wir leider nicht gut genug gearbeitet. Schon im dritten Training lief es nicht rund. Uns war klar, dass es schwierig werden würde, eine gezeitete Runde mit den Option-Reifen zu fahren. Der erste Versuch von Lewis im Q3 hätte wahrscheinlich für die Pole gereicht, aber er machte einen Fehler im letzten Sektor. Deshalb wurde seine Rundenzeit gestrichen. Im zweiten Versuch drehte er sich dann. Nico war während der Session mit der Fahrzeugbalance nicht ganz zufrieden. Er beschwerte sich über zu starkes Untersteuern. Am Ende musste er auf seiner schnellen Runde wegen der gelben Flaggen langsamer fahren. Hätte, wäre, wenn bringen uns aber nicht weiter. Fakt ist: wir sind Dritter und Neunter in der Startaufstellung. Uns erwartet morgen ein langes und hartes Rennen, in dem wir jedes Detail richtig hinbekommen müssen, um zurückzuschlagen und ein starkes Ergebnis zu erzielen.

Paddy Lowe

Das Q1 und das Q2 verliefen für uns relativ vernünftig. Uns war von Beginn an klar, dass die Williams recht gut aussahen, ganz besonders auf dem Option-Reifen. Im Q3 lag Lewis mit seiner ersten Runde vorne, aber diese wurde gestrichen, weil er in Kurve acht zu weit hinausgekommen war. Das setzte ihn in seinem letzten Run unter Druck. Dann blockierten seine Reifen in Kurve zwei und wir wissen leider immer noch nicht ganz genau, warum das passiert ist. Jetzt werden wir die Daten genau studieren, um das herauszufinden. Nico erwischte keine gute erste Runde und gab deshalb auf seiner letzten Runde alles. Leider kamen ihm die gelben Flaggen in den Weg und so wurde er nur Dritter. Glückwunsch an Williams. Sie stehen zum ersten Mal seit 2003 mit beiden Autos in der ersten Reihe. Uns erwartet noch viel Arbeit, um beide Autos an die Spitze zu bringen, aber wir werden alles dafür geben.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome