Back
Back

Rennen: Michael starker Vierter, Ausfall von Nico

Rennen: Michael starker Vierter, Ausfall von Nico

Bei einem chaotischen Rennen in Korea holt Michael einen starken vierten Platz. Nico scheidet auf Podiumskurs unverschuldet aus.Erst nach einer zehnminütigen Verschiebung ging der Große Preis von Korea über die Bühne. Aufgrund des Regens und der sehr schlechten Sicht musste das Feld hinter dem Safety Car starten. Nach drei Runden wurde der Grand Prix unterbrochen und erst 20 Minuten später wieder aufgenommen.

Das Feld startete erneut hinter dem Safety Car, das nach Runde 17 hereinkam. Beim Re-Start griff Michael auf Position neun liegend Robert Kubica an und ging an dem Renault-Piloten vorbei. Nico ließ Lewis Hamilton stehen und lag auf Podiumskurs. In Runde 20 löste ein Unfall von Mark Webber erneut eine Safety-Car-Phase aus.

Webber drehte sich quer über die Strecke und räumte den bis dato stark fahrenden Nico ab. Der MERCEDES GP PETRONAS Pilot knallte auf der linken Seite hart in die Streckenbegrenzung und schied aus. In Runde 27 überholte Michael den amtierenden Champion Jenson Button und holte am Ende als Vierter zwölf WM-Zähler.

In der Fahrerwertung liegen Nico und Michael auf den Plätzen acht und neun. MERCEDES GP PETRONAS belegt in der Konstrukteurswertung mit 188 Punkten Rang vier. Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug zum Rennen in Yeongam: "Ein Jammer für Nico, dass Webber in ihn crashte. Das hat Nico und uns ziemlich sicher ein Podium gekostet. Klasse Fahrt von Michael, der den Weltmeister ausbremste und bei diesem so schwierigen Rennen Vierter und bester Deutscher wurde."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome