Back
Back

Rennen: Nico in Monaco Elfter

Rennen: Nico in Monaco Elfter

Bei perfekten Bedingungen und Temperaturen um die 23 Grad ging der Große Preis von Monaco über die Bühne. Nico konnte gleich am Start drei Plätze gut machen und lag nach der ersten Runde auf Position fünf.

Michael verlor am Start seine gute Startposition, konnte aber nach einem Überholmanöver gegen Lewis Hamilton Platz neun sichern. In den darauffolgenden Runden lieferten sich beide einen spannenden Zweikampf. Michael, der bereits fünf Mal in Monaco gewann, hielt den Angriffen bis zur zehnten Runde Stand.

In der 13. Runde fuhr Michael zu seinem ersten Stopp an die Box. Er holte sich nicht nur neue Reifen ab, sondern auch eine neue Nase, die im Kampf mit Hamilton Schaden genommen hat. Drei Runden später folgte Nico und wechselte von superweichen auf weiche Reifen. In der 33. Runde kam das Aus für Michael in Rascasse.

In der gleichen Runde löste ein Unfall von Felipe Massa im Tunnel eine Safety Car-Phase. Nico nutzte diese Phase, um ein zweites Mal an die Box zu fahren. In der 38. Runde kam das Safety Car herein und das Rennen wurde wieder freigegeben. Zu diesem Zeitpunkt lag Nico auf Platz 15. In der 55. Runde kam Nico zu seinem letzten Stopp an die Box.

In der 70. Runde löste eine Kollision im Mittelfeld zwischen Petrov und Alguersuari eine zweite Safety Car Phase aus. Sechs Runden vor Schluss wurde das Rennen abgebrochen, nachdem Petrov nicht eigenständig aus seinem R30 steigen konnte. Nach 20 Minuten folgte der Neustart, die Piloten durften vorab noch einmal Reifen wechseln. Am Ende fuhr Nico als Elfter über die Ziellinie.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome