Back
Back

Ross Brawn: Michael einer der größten Rennfahrer aller Zeiten

Ross Brawn: Michael einer der größten Rennfahrer aller Zeiten

Das letzte Rennen der Formel 1-Saison 2012 findet am Sonntag, 25. November auf der Strecke von Interlagos in Sao Paulo statt.

"Das letzte Saisonrennen in Brasilien wird für alle Teammitglieder ein sehr emotionales Wochenende, an dem Michael zum zweiten und letzten Mal aus der Formel 1 zurücktritt", sagt Teamchef Ross Brawn. Michael Schumacher fährt in Brasilien seinen 308. und letzten Grand Prix. "Wir haben in den vergangenen drei Jahren mit großer Freude mit Michael zusammengearbeitet und beide Seiten haben sehr von dieser Zusammenarbeit profitiert. Besonders möchte ich mich für Michaels unermüdlichen Einsatz, seine Leidenschaft und seinen Teamgeist bedanken. Leider konnten wir in diesem Zeitraum nicht die Resultate holen, die wir uns vorgenommen hatten, allerdings konnte unser Team wesentliche Fortschritte erzielen und ich bin zuversichtlich, dass sich dies in den kommenden Jahren auszahlen wird. Ich habe in einem Großteil von Michaels 21 Saisons mit ihm zusammengearbeitet und glaube, dass er einer der größten, wenn nicht sogar der größte, Formel 1-Fahrer aller Zeiten ist und wir wünschen ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute."

Auch Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug bedankt sich bei Michael für dessen engagierte Aufbauarbeit im Team und seine fahrerischen Leistungen auf der Strecke. "Michael ist nicht nur der erfolgreichste Rennfahrer der Welt, sondern auch der bekannteste und seine Kompetenz und Sympathie findet weltweit Bewunderung", so Haug.

Nach einigen schwierigen Rennen möchte das Team diese Saison mit einem positiven Resultat beenden. "Wir werden hart arbeiten, um dies zu erreichen, bevor wir uns dann voll auf das kommende Jahr konzentrieren können", kündigt Ross an. "An diesem Rennwochenende wollen wir unser Testprogramm für die nächste Saison fortsetzen, besonders im Hinblick auf die Pirelli-Reifen für das Jahr 2013, die uns in den ersten beiden Freien Trainings am Freitag zu Testzwecken zur Verfügung stehen werden."

Haug beschreibt das Ziel für das letzte Rennwochenende des Jahres so: "Unser Ziel in Sao Paulo ist, uns respektabel aus der Saison 2012 zu verabschieden. In einem halben Jahr wollen wir ab Saisonbeginn 2013 wieder in der Lage sein, Ergebnisse wie vor einem halben Jahr in China oder später in Monaco zu holen."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome