Back
Back

Ross: Das Rennen war ein Thriller

Ross: Das Rennen war ein Thriller

Michael lag beim Großen Preis von Kanada zeitweise auf Podestkurs. Dank einer starken Leistung sicherte er sich in Montreal einen hervorragenden vierten Platz. Nico verpasste die Punkteränge als Elfter nur knapp.

MERCEDES GP PETRONAS Teamchef Ross Brawn war von Michaels tollem Rennen begeistert. "Das Rennen war ein Thriller und Michael fuhr in der zweiten Hälfte wundervoll", lobte Brawn. "Er zeigte eine starke Leistung auf den Intermediates und den Option-Reifen, konnte die schnelleren Autos von Jenson und Mark aber nicht hinter sich halten, insbesondere, weil sie DRS einsetzen durften." Trotzdem sei es eine fantastische Fahrt von Michael gewesen, der sich im Rennen um acht Plätze verbesserte.

Für Nico sei das Rennen aufgrund zweier Kollisionen zwar schwieriger verlaufen, doch Brawn reist mit guten Gedanken aus Montreal ab: "Es war ein spannendes und äußerst forderndes Rennen, das für unser Team letztlich positiv endete.“

Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug war voll des Lobes für Michaels Rennen. " Unser Team arbeitete das ganz Wochenende sehr hart und Michael holte alles aus dem Auto heraus – vielen Dank und großes Kompliment für seine tolle Fahrt", schwärmte Haug. Auf diesem starken Ergebnis wolle MERCEDES GP PETRONAS für die künftigen Saisonrennen aufbauen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome