Back
Back

Ross: Ein erster Schritt

Ross: Ein erster Schritt

Bei wechselhaften Wetterbedingungen fuhren die MERCEDES GP PETRONAS Piloten auf die Startplätze neun und dreizehn. Michael fehlten dabei nur 0,068 Sekunden auf den Einzug ins Q3.

"Michael hat weniger als eine Zehntelsekunde auf die Top Ten gefehlt - es geht sehr eng zu in diesem Bereich“, bilanzierte Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug. "Nico hatte mit seinem neuen Reifensatz zwei Sektorzeiten, die für den fünften Startplatz gut waren, als er im dritten Sektor wegen Regen abbrechen musste. So startet er als Neunter."

Teamchef Ross Brawn sah in dem schlechten Wetter, das vor allem am Freitag herrschte, eine Beeinträchtigung der Testarbeiten mit dem neuen Aerodynamikpaket. „Der Regen hat Nico im letzten Sektor davon abgehalten, eine bessere Rundenzeit am Ende von Q3 zu erzielen“, so Brawn. „Das hätte einen ziemlichen Unterschied bei seiner Startposition ausgemacht.“

Bei Michael sei man zur falschen Zeit auf der Strecke gewesen. „Wir haben heute die ersten Schritte bei der Nutzung des neuen Auspuffdesigns gemacht und wir sind noch dabei, den richtigen Weg zu finden.“

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome