Back
Back

Schlüsselübergabe: Nico Rosberg übergibt Mercedes-Modelle an Kunden

Schlüsselübergabe: Nico Rosberg übergibt Mercedes-Modelle an Kunden

Für einen Mercedes-Benz Kunden aus Würzburg gab es am Dienstag, 25. Januar 2011 eine ganz besondere Überraschung - er erhielt die Schlüssel für seinen neuen Mercedes S500 aus den Händen von Formel 1-Pilot Nico Rosberg. Dabei nutzte er die Gelegenheit und bat Rosberg um ein Autogramm - auf dem Armaturenbrett des neuen Mercedes S500!

Zuvor besuchte der MERCEDES GP PETRONAS Fahrer das Entwicklungszentrum des Mercedes-Benz Werks in Sindelfingen, dem größten Produktionswerk der Daimler AG. Im dort ansässigen Mercedes-Benz Technology Center befindet sich der Bereich Forschung & Entwicklung neuer Mercedes-Benz Modelle. Das nutzte Rosberg, um unter anderem den Handling Simulator, den Ride-Simulator und den Fahrerassistenzsimulator auszuprobieren.

Als Fortbewegungsmittel im Werk diente dem Formel 1-Fahrer eine Mercedes-Benz B-Klasse mit Brennstoffzelle. Das rein elektrisch betriebene Fahrzeug nutzt einen flüssigkeitsgekühlten Lithium-Ionen-Akku als Energieträger. Der Strom entsteht aus der chemischen Reaktion von Wasserstoff und Sauerstoff. Die einzige Emission während der Fahrt besteht aus Wasser.

Nach seinem Besuch im Entwicklungszentrum ging es für Rosberg weiter ins Kundenzentrum, wo er neben dem Kunden aus Würzburg auch einer Daimler-Mitarbeiterin die Schlüssel für ihren neuen Mercedes C250 überreichte. Diese erwies sich als großer Motorsportfan und teilte Rosberg stolz mit, dass sie ihn bereits beim Großen Preis der Türkei in Istanbul live vor Ort angefeuert hat.

Danach stattete Rosberg der HWA AG in Affalterbach einen Besuch ab. Dort nahm er im Cockpit der AMG Mercedes C-Klasse von DTM-Champion Paul di Resta und des neuen Mercedes-Benz SLS AMG GT3 Platz. Erklärungen zu beiden Autos erhielt er von HWA-Chef Gerhard Ungar und Mercedes-Benz Rennfahrer Thomas Jäger.

Zum Abschluss des Tages nahm Rosberg vor 620 Besuchern an einer Podiumsdiskussion im Haus der Wirtschaft in Stuttgart teil. Weitere Teilnehmer waren Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug und der Chefredakteur der Stuttgarter Zeitung, Joachim Dorfs. Rosberg stand dem Publikum zwei Stunden lang zum Thema Formel 1 Rede und Antwort.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome