Back
Back

Sekundenbruchteile trennen die Silberpfeile in São Paulo!

Sekundenbruchteile trennen die Silberpfeile in São Paulo!

  • Lewis erzielte die 60. Pole Position in seiner F1-Karriere – es war seine zweite auf dem Autódromo José Carlos Pace und seine elfte bislang in dieser Saison
  • Nico belegte Platz zwei und sicherte den Silberpfeilen damit zum 13. Mal in dieser Saison die erste Startreihe
  • Beide Fahrer absolvierten je einen Run im Q1 und Q2 sowie zwei Runs im Q3. Dabei kam stets die weiche Reifenmischung zum Einsatz
Fahrer Chassis Nr. P3 Q1 Q2 Q3
Lewis Hamilton F1 W07 Hybrid/04 P02 P01 1:11.511 03 Rnd. P01 1:11.238 03 Rnd. P01 1:10.736 06 Rnd.
Nico Rosberg F1 W07 Hybrid/05 P01 P02 1:11.815 03 Rnd. P02 1:11.373 03 Rnd. P02 1:10.838 06 Rnd.
Wetter Bewölkt, gelegentliche Schauer
Temperaturen Luft: 18,4 – 20,0°C Strecke: 22,3 – 29,0°C
  • Großer Preis von Brasilien 2016, Samstag

Lewis Hamilton

Ich fühle mich schon das gesamte Wochenende über großartig. Ich lag heute in jeder Session vorne und konnte diese Position nicht nur halten, sondern bei jedem Versuch auch noch ein bisschen nachlegen. Damit bin ich richtig happy. Ich weiß nicht, wie gut das von zuhause zu erkennen ist, aber dies ist eine der kürzesten Strecken im Rennkalender. Hier kann selbst der geringste Abstand einen riesigen Unterschied ausmachen und normalerweise geht es hier sehr eng zu. Auf dieser Strecke ist es echt schwierig, alles richtig hinzubekommen. So waren zum Beispiel meine Zeiten im ersten Sektor das gesamte Wochenende über gut. Aber dann bekam ich es im Qualifying nie richtig hin. Auf so einer kurzen Runde ist es oftmals schwierig, die Reifen für die erste fliegende Runde bereit zu haben. Dann sind sie in den ersten drei Kurven noch nicht ganz auf Temperatur. Die Strecke ist an einigen Stellen recht wellig und der Mittelsektor heizt die Reifen ganz schön auf. Es ist eine richtig harte Strecke. Hier kommt es darauf an, geduldig zu sein und an einigen Stellen nicht zu viel zu wollen. Ich fühlte mich bislang an diesem Wochenende in jeder Hinsicht und bei allen Bedingungen stark. Jetzt bereite ich mich bestmöglich auf morgen vor und dann werden wir sehen, was dabei herauskommt. Ich bin bereit.

  • Großer Preis von Brasilien 2016, Samstag

Nico Rosberg

Das war heute ein richtig spannendes Qualifying. Ich konnte meine Rundenzeiten von Runde zu Runde steigern. Das fühlte sich gut an und alles lief sehr gut. Ich fand eine gute Balance und einen guten Rhythmus... eigentlich war alles gut. Am Ende konnte ich mich auf meinem letzten Run noch einmal verbessern. Aber Lewis war einfach ein bisschen schneller. Es hat eben nicht sollen sein, allerdings ist morgen noch alles drin. Von dieser Position kann ich das Rennen immer noch gewinnen. Der Start bietet stets eine Möglichkeit und auch die Strategie könnte morgen interessant werden. Heute Vormittag hatte ich auch einen guten Long Run, deshalb freue ich mich auf ein großartiges Rennen vor dieser fantastischen Kulisse.

  • Großer Preis von Brasilien 2016, Samstag

Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef

Was für ein fantastisches Qualifying. Die Entscheidung zwischen unseren beiden Jungs fiel auf der letzten Runde. Lewis fuhr eine großartige Runde und war in jedem Qualifying-Abschnitt Schnellster. Aber Nico lag auf seiner letzten Runde in Kurve zwölf sogar ein paar Hundertstel vorne. Doch dann konnte er nicht früh genug auf das Gas gehen und verlor den Vorteil den Berg hinauf. Es war ein richtig enges Qualifying, in dem beide Fahrer am Limit waren und es auf der Strecke untereinander ausmachten. Genauso muss es sein. Die Wettervorhersage für das Rennen ist unsicher und es wird an unseren Fahrern liegen, das Beste aus ihren Möglichkeiten zu machen. Unsere Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass wir sie nicht hängen lassen. Ebenfalls positiv war heute, dass wir einen überraschend großen Vorsprung auf die Teams hinter uns hatten. Dieser fiel größer aus als zuletzt. Aber das kann sich bei anderen Bedingungen während des Rennens auch wieder ändern.

  • Großer Preis von Brasilien 2016, Samstag

Paddy Lowe, Executive Director (Technical)

Das waren heute sehr interessante Bedingungen, aber nicht ganz so schlimm, wie sie hätten sein können. Alle fünf bis zehn Minuten nieselte es ganz leicht, aber zum Glück regnete es nie stark genug, um die Strecke stark einzubremsen. Entsprechend absolvierten wir ein normales Programm und gingen in jeder Session früh heraus. So konnten wir sicherstellen, dass wir unsere Runden noch im Trockenen fuhren. Der Endspurt im Q3 war unglaublich eng zwischen unseren beiden Fahrern. Das war sehr spannend anzusehen. Nico lag vor der letzten Kurve sogar knapp vorne, verlor dann aber in diesen letzten Momenten einen winzigen Bruchteil. So behielt Lewis seine sehr starke Pole Position. Herzlichen Glückwunsch an beide zu dieser spektakulären Performance und den Startplätzen in der ersten Reihe. Die Bühne ist für einen engen Zweikampf bereitet und setzt damit einen hart umkämpften Titelkampf aus dieser Saison fort. Wir freuen uns darauf, wie sich das letzte Kapitel dieser Geschichte morgen entwickeln wird.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome