Back
Back

Silber-Knipser: Die Legenden hinter der Kamera

Silber-Knipser: Die Legenden hinter der Kamera

Lernt die Charaktere kennen, die unsere Abenteuer rund um die Welt in Bildern festhalten...

Habt ihr euch jemals gefragt, wer diese magischen Momente hier an der Strecke und rund um die Welt mit der Kamera festhält? Hier kommt die Antwort...

Wir trafen Wolfgang, Steve und Paul, um mit ihnen über die Welt der Fotografie zu plaudern – und natürlich die Formel 1!

Wenn ihr jetzt lest “Foto von Wilhelm”, “Bild von Etherington“ oder „Aufgenommen von Ripke“ wisst ihr genau, wer dafür verantwortlich ist... viel Spaß!

Wolfgang Wilhelm

Ein echter Veteran, mit 42 Jahren Berufserfahrung, und eine wahre Legende im Formel 1-Paddock. Wolfgang hat in seiner Zeit in der Königsklasse schon beinahe alles und jeden fotografiert.

Wolfgang genoss nie eine offizielle Ausbildung zum Fotografen. Getrieben von seiner Leidenschaft für Autos und Motorsport sowie einem zufälligen Treffen mit Jochen Rindt beim Großen Preis von Österreich 1970, damals war er gerade 18, suchte er sich eine Laufbahn als Motorsport-Fotograf aus.

Fünf Jahre später arbeitete Wolfgang für das deutsche Magazin “Auto, Motor und Sport” und begleitete den F1-Zirkus in der Saison 1975 rund um die Welt. In diesem Jahr gewann Niki Lauda die Weltmeisterschaft mit dem sich durch die gemeinsame Sprache und einen ähnlichen Sinn für Humor eine Freundschaft entwickelte.

Aus mehr als 42 Jahren im Motorsport gibt es zu viele Fotos, um nur einen einzigen Favoriten auszuwählen. Aber Wolfgang wird stets besondere Erinnerungen mit Nikis Titelsaison 1984 verbinden.

Was bringt Wolfgang mit mittlerweile 64 Jahren dazu, jedes Jahr wieder dabei zu sein? Die gleiche Begeisterung für den Rennsport, die er schon als kleiner Junge in Deutschland hatte. Er kann dieses berauschende Gefühl, das der Sound und der Geruch der Formel 1 bei ihm auslösen, einfach nicht aufgeben.

Wolfgang Wilhelm mit seinem langjährigen Freund Niki Lauda

Steve feiert mit seinen 400. Grand Prix mit dem Team

Steve Etherington

Als Formel 1-Fan stehen die Chancen gut, dass ihr Steve Etherington bereits kennt – oder zumindest seine Fotos. Er ist seit 1992 als Vollzeit-Fotograf dabei und hat seitdem kein einziges Rennen verpasst! Dabei zeichnet er für einige der legendärsten Fotos in der Geschichte des Sports verantwortlich. Er hielt Legenden wie Senna, Schumacher, Alonso und Hamilton bildlich fest.

Steve ist gelernter Fotograf und begann seine professionelle Laufbahn 1977. Zunächst arbeitete er für eine Lokalzeitung, erhielt dann aber die Möglichkeit, am Richmond College in Sheffield zu studieren und gewann den NCTJ Award für Pressefotografie.

Seine Karriere führte von der Champions League über das WM-Finale bis in die F1, wo er sich 1997 selbstständig machte. Seitdem ist er immer mit dabei.

Für Steve ist jeder einzelne Tag im Fahrerlager anders – und das hat ihn begeistert. Bilder von Formel 1-Autos in Action oder verschwommene Kunstfotos, reflektierende Fahrerportraits, Nahaufnahmen und noch viel mehr gehören zu Steves riesigem Portfolio, das die Legenden der modernen F1 festhält.

Paul Ripke

Paul ist bildender Künstler, der seine Leidenschaft für Fotografie schon als Kind entdeckte. Damals lieh er sich die Kamera seines Vaters aus. Schon bald erhielt er seine erste eigene Kamera und fotografierte damit seine Freunde beim Skateboarden oder Fußballspielen und die Hop-Hop-Szene in Deutschland.

Im Jahr 2014 gelangte Paul zu Berühmtheit, als er die siegreiche deutsche Fußball-Nationalmannschaft – Die Mannschaft – nach ihrem historischen Sieg gegen Argentinien im Maracana Stadion fotografierte. Er mischte sich unter die jubelnden Spieler auf dem Feld und auf dem Weg zur Siegerehrung, bei der sie den Jules Rimet Pokal zum vierten Mal in die Höhe recken durften.

2016 sammelte Paul seine ersten Eindrücke vom Motorsport, als ihn Nico Rosberg dazu einlud, seine Formel 1-Saison zu dokumentieren. Damals konnte er noch nicht wissen, dass seine Bilder die Basis für das Buch „Finally“ bilden würden – eine visuelle Reise durch die emotionalen letzten Monate von Nicos Weltmeisterjahr.

Pauls Spezialität sind Nahaufnahmen. Seine intensiven, künstlerischen Blicke hinter die Kulissen erzählen eine visuelle Geschichte der menschlichen Seite von Mercedes-AMG Petronas Motorsport.

Paul begleitete Nico Rosbergs WM-Saison

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome