Back
Back

Silberpfeile glänzen in Barcelona

Silberpfeile glänzen in Barcelona

  • Lewis Hamilton erzielte heute die 52. Pole Position in seiner F1-Karriere
  • Nico Rosberg komplettierte mit einer Zeit von 1:22.280 Minuten die erste Reihe für die Silberpfeile
  • Die Pole-Zeit von Lewis Hamilton war in 1:22.000 genau 2.681 Sekunden schneller als die des Vorjahres
  • Beide Fahrer absolvierten je einen Run im Q1 (Soft), einen Run im Q2 (Soft) und je zwei in Q3 (Soft)
Fahrer Chassis Nr. P3 Q1 Q2 Q3
Lewis Hamilton F1 W07 Hybrid/01 1:23.204 P2 1:23.214 4 Runden P1 1:22.159 3 Runden P1 1:22.000 6 Runden
Nico Rosberg F1 W07 Hybrid/03 1:23.078 P1 1:23.002 3 Runden P2 1:22.759 3 Runden P2 1:22.280 6 Runden
Wetter Trocken, klar, sonnig
Temperaturen Luft: 21,2 – 23,2°C Strecke: 42,3 – 45,0°C

Lewis Hamilton

Es war ein großartiges Gefühl, endlich eine Runde zusammenzubekommen. Das stimmt mich richtig happy. Wenn du solch eine Performance abrufen kannst, gibt dir das viel Selbstvertrauen. Nico war an diesem Wochenende sehr schnell, manchmal bis zu zwei Zehntel oder mehr. Ich konnte in den Daten sehen, wo ich die Zeit verlor. Also musste ich versuchen, sie auf der Strecke aufzuholen. Es ist ein unglaublich befriedigendes Gefühl, diese Aufgabe zu bewältigen. Ich bin dem Team wahnsinnig dankbar. Sie haben über Nacht hart gearbeitet, um das Auto für mich so hinzubekommen. Das ist jetzt meine dritte Pole im dritten Anlauf, wenn ich im Qualifying meine Runden fahren konnte. In diesem Jahr hatte ich noch kein richtiges Rennen gegen Nico. Also hoffe ich, dass morgen der Anfang dafür ist. Das Überholen ist hier sehr schwierig. Deshalb ist die Strategie ebenso wichtig wie der Umgang mit den Reifen. Die Kräfte zehren auf dieser Strecke sehr an den Reifen. Aus diesem Grund muss man die Balance richtig hinbekommen und es bis ins Ziel durchziehen.

Nico Rosberg

Lewis hat heute eine bessere Leistung gezeigt. Aber erst morgen kommt es drauf an. Gleich am Anfang wartet eine große Gelegenheit auf mich: Ich hatte in diesem Jahr bislang einige gute Starts, Lewis hat hingegen in dieser Saison noch nicht in der ersten Kurve geführt. Vielleicht ergibt sich auch im Rennen eine Möglichkeit. Die Reifennutzung wird eine Rolle spielen und die richtige Strategie wird ebenfalls entscheidend sein. Ich erwarte also ein richtig interessantes Rennen und freue mich auf den Kampf. Wir müssen aber auch Red Bull im Auge behalten. Sie sind hier überraschenderweise stärker als Ferrari.

Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef

Nach den Problemen in den letzten beiden Qualifyings war es großartig, heute mit beiden Autos bis zum Ende der Session mitzufahren und sie in die erste Reihe zu stellen. Lewis ist eine Zauber-Runde gelungen. Er kämpfte an diesem Wochenende mit dem Setup. Aber gemeinsam mit den Ingenieuren hat er das Auto so hinbekommen, wie er es wollte. Dann hat er im richtigen Moment die Leistung abgerufen. Das freut mich sehr für ihn. Nico startet als Zweiter, aber im Q2 sah es so aus, als ob er noch etwas im Ärmel haben könnte. Seine Reifen könnten am Start etwas frischer sein. Warten wir ab, ob das morgen Nachmittag einen Unterschied ausmachen wird. Ich erwarte ein hartes Rennen mit einem engen Kampf zwischen unseren Jungs und unseren Verfolgern. Wir müssen unsere Arbeit erledigen und den Fahrern zuverlässiges Material zur Verfügung stellen. Dann werden wir sehen, wie sich das Rennen entwickelt.

Paddy Lowe, Executive Director (Technical)

Zunächst gilt mein Lob allen unseren Kollegen in Brixworth. Ihre harte Arbeit und ihre Fachkenntnisse haben uns bislang die nötige Zuverlässigkeit an diesem Wochenende beschert. Auch unser neues Aerodynamik-Paket funktioniert gut. Das bestätigt, dass unsere Entwicklungsgeschwindigkeit weiterhin hoch und konkurrenzfähig ist. Wir haben zuletzt einige schwierige Qualifyings erlebt. Nach dieser problemfreien Session fiel uns deshalb eine Last von den Schultern. Es war wundervoll, den Kampf unserer beiden Fahrer in Bestform zu verfolgen. Herzlichen Glückwunsch an Lewis zu seiner dritten Pole in dieser Saison. Er hat in allen drei Sessions eine großartige Performance gezeigt. Zu einem Zeitpunkt lag er sogar auf Kurs für eine 1:21er Zeit. Aber auch Gratulation an Nico. Er ist einige großartige Runden gefahren und hat uns damit die erste reine Mercedes-Startreihe seit Bahrain beschert. Jetzt liegt unsere Konzentration auf dem Rennen. Auf dieser Strecke ist das Überholen schwierig. Deshalb benötigen wir gute Starts. Danach erwarten wir ein anspruchsvolles Rennen in Sachen Strategie mit vielen Möglichkeiten. Wir wollen sicherstellen, dass unsere Long-Run-Performance dann auf dem gleichen Niveau ist wie die auf einer Runde heute.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome