Back
Back

Spa ist Schumachers Glückszahl

Spa ist Schumachers Glückszahl

Der siebenfache Formel 1-Weltmeister Michael Schumacher pflegte schon immer eine besondere Beziehung zu seiner Lieblingsstrecke Spa-Francorchamps. Beide haben dabei eine besondere Beziehung zur Zahl sieben.
Der Mercedes GP-Fahrer, der sein Formel 1-Debüt 1991 in einem Jordan beim Belgien GP in Spa von Startplatz sieben gab, gewann auch seinen siebten Weltmeistertitel 2004 in Spa.
"Aus irgendeinem Grund scheint die Zahl sieben mit mir und Spa verbunden zu sein, das macht es zu einem ganz besonderem Gefühl", sagte Schumacher nach seinem siebten Platz beim Belgien GP 2010. Der Deutsche startete von Platz 21 und machte in der ersten Runde sieben Positionen gut.
Auch sein erstes Formel 1-Rennen gewann Schumacher 1992 in Spa. Insgesamt holte er dort sieben Siege in seiner Formel 1-Karriere, allerdings wurde er 1994 disqualifiziert.
Nur Weltmeister konnten beim Belgien GP öfter als einmal ganz oben auf dem Podest stehen: Ayrton Senna gewann fünf Mal, Jim Clark war zwischen 1962 und 1965 ungeschlagen und Kimi Räikkönen siegte vier Mal. Juan Manuel Fangio und Damon Hill triumphierten jeweils drei Mal in Belgien. Alberto Ascari, Emerson Fittipaldi, Niki Lauda und Alain Prost holten je zwei Siege.

Popoiu Oana

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome