Back
Back

STATS: Kanada-Meilensteine

STATS: Kanada-Meilensteine

Nach der Enttäuschung von Monaco meldeten sich die Silberpfeile in Montreal stilgerecht zurück. Sie standen wieder ganz oben auf dem Podium und stellten auf dem Weg dorthin einige neue Rekorde auf. Jetzt ist es Zeit, für die besten Fakten, Statistiken und Zahlen vom Kanada Grand Prix.

An einem super Samstag erzielte Lewis seine 65. Pole in der Formel 1. Damit stellte er die Marke seines großen Idols, des legendären Ayrton Senna ein. Lewis und Ayrton liegen nun gemeinsam auf dem zweiten Platz der ewigen Bestenliste in dieser Kategorie. Als Überraschung erhielt Lewis einen Helm des Brasilianers, was ihn beinahe sprachlos machte. So bedeutend war dieser Moment für ihn.

10 Jahre nach seiner ersten Pole hier in Montreal setzte der Brite diese besondere Pole in seinen 56. Formel 1-Sieg um. Dabei zeigte er eine starke Performance und stellte eine weitere Marke von Senna ein – jene für Grand Slams. Lewis fuhr zum vierten Mal in seiner Karriere die schnellste Runde, holte die Pole, den Sieg und führte alle Runden an. Dieses Kunststück gelang ihm schon zum zweiten Mal in dieser Saison. Das erste Mal war in China.

Nur Jim Clark (acht), Alberto Ascari und Michael Schumacher (fünf) haben mehr Grand Slams in der F1 erzielt als Lewis und noch niemand hat mehr als drei in einer Saison geschafft. Lewis bleiben noch 13 Rennen in dieser Saison, um diesen Rekord einzustellen oder ihn sogar zu schlagen und sich damit einen weiteren F1-Bestwert zu sichern,

Lewis fuhr am Sonntag seinen dritten Saisonsieg ein und seinen sechsten auf dem Circuit Gilles Villeneuve – damit gehört er nun neben Senna und Schumacher zu den drei Fahrern, die auf einer Strecke mehr als sechs Mal gewinnen konnten. Senna erzielte sechs Siege in Monaco, Schumacher gewann sechs Mal in Spa, Barcelona und Suzuka. Außerdem stand er sieben Mal in Imola und Montreal ganz oben auf dem Podest und unglaubliche acht Mal in Magny Cars.

Valtteri belegte Platz zwei und komplettierte den ersten Doppelsieg der Silberpfeile in dieser Saison – das Warten hat sich also gelohnt. Der Finne entwickelt sich zu einer Art Montreal-Spezialisten. Er erzielte bereits sein drittes Podium in Folge in Kanada.

Bitte loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome