Back
Back

Tata Communications gibt Gewinner der zweiten Herausforderung bekannt!

Tata Communications gibt Gewinner der zweiten Herausforderung bekannt!

Crowd-sourced Strecken-Ansichten und ein MERCEDES AMG PETRONAS Social Network-Museum gewinnen den zweiten F1® Connectivity Innovation Preis.

Tata Communications gab heute die Gewinner der zweiten Runde des F1® Connectivity Innovation Preises bekannt. Die zweite Aufgabe verlangte von den Teilnehmern, ein weltweites, digitales Scrapbook zu erstellen. Dieses sollte es Fans erlauben, die umfangreiche und erfolgreiche Geschichte der Silberpfeile in der Formel 1 zu erkunden. Nach einem ausgiebigen Beurteilungsprozess durch die Jury, in der unter anderem Paddy Lowe, Executive Director (Technical) des MERCEDES AMG PETRONAS Formula One™ Teams, sitzt, gibt Tata Communications nun die Siegerbeiträge bekannt.

Siegerbeitrag 1: Einzelnennung Robert Smith, UK

Idee: Eine Zeitlinie von erkundbaren “Strecken-Ansichten”, die von Fans gepflegt wird. Entwickelt via HTML5 und JQuery könnte das Scrapbook Erinnerungen an die Silberpfeile auf zwei Wege darstellen: Der erste wäre eine chronologische Ansicht der Rennen, die in die jeweilige Saisons unterteilt sind. So könnten die Fans das gewünschte Rennwochenende einfach finden. Die zweite „Strecken-Ansicht“ würde es Fans ermöglichen, Erinnerungen anzusehen und an jeder beliebigen Stelle der Strecke ihre eigenen Erlebnisse in Form von Bildern hochzuladen. All dies steht als 360 Grad-Rendering der Strecke zur Verfügung und ist mittels einer Mini-Streckenkarte oder eines „Entdecke neue Erlebnisse“-Buttons auffindbar. Das Ergebnis wäre eine umfangreiche Karte von User erstellten Erlebnissen für jedes Rennen, inklusive der wichtigsten Schlüsselmomente.

Siegerbeitrag 2: Teamnennung Sam Clark, Mark Massarik und Chris Tingley, UK

Idee: Ein soziales Museum, das es den Usern erlaubt, Inhalte über verschiedene soziale Netzwerke hinweg zu teilen. Die User werden für die Qualität ihrer Beiträge belohnt. Die Website funktioniert mit PC, Laptops und Smartphones und zeigt die beliebtesten Inhalte auf einer Landing-Page. Diese wird stetig aktualisiert und erlaubt rasches Teilen und Einstellen von Beiträgen. Die verschiedenen Inhalte werden visuell unterschiedlich dargestellt. Ein Belohnungssystem würde Teilnehmer mit verschiedenen Rängen wie „Tech Head“, „Photojournalist“, „Audiophile“ oder „Kurator“ auszeichnen, je nach Art ihrer Beiträge.

Paddy Lowe, Executive Director (Technical) des MERCEDES AMG PETRONAS Formula One™ Teams sagt: “Vor dieser Aufgabe erwarteten wir sehnsüchtig innovative Beiträge von Fans, wie sie die Geschichte unseres Teams online feiern möchten. Ich muss gestehen, die Qualität der Beiträge hat uns umgehauen. Wir sind gespannt darauf, einige der Ideen umgesetzt zu sehen.“

Der Wettbewerb wurde von Tata Communications in Zusammenarbeit mit Formula One Management und dem MERCEDES AMG PETRONAS Formula One™ Team ins Leben gerufen. Es geht um eine dreistufige Crowdsourcing-Plattform für Innovationen, die weltweit Ideen vor dem Hintergrund der FIA Formel 1-Saison 2014 erschafft.

Julie Woods-Moss, CMO und CEO von Next Gen Business bei Tata Communications sagt zu den Siegern: “Beide Teams haben die Krux dieser Aufgabe gemeistert und eine unglaublich kreative und innovative Lösung für eine sehr komplexe Aufgabenstellung gefunden. Angesichts des Niveaus bei den ersten beiden Aufgaben hegen die Juroren an die dritte und letzte Phase hohe Erwartungen. Es wird ein enges Rennen um den großen Preis.“

Die Einzelsieger und zwei Mitglieder der Mannschaftssieger beider Runden des F1® Connectivity Innovation Preises dürfen den glamourösen FORMULA 1 GRAND PRIX DE MONACO 2015 (Termin wird noch bekannt gegeben) erleben. Sie gehören auch zu den sechs Teilnehmern, die am Saisonende 2014 um den Gesamtpreis in Höhe von USD $50,000 kämpfen.

Die Teilnehmer müssen eine Jury beeindrucken, die aus berühmten Namen der Motorsportwelt zusammengesetzt ist. Dazu gehören: der FIA Formula One™ Drivers’ World Champion 2008 und MERCEDES AMG PETRONAS Formula One™ Team Fahrer Lewis Hamilton, der Executive Director (Technical) des WM-Führenden Teams Paddy Lowe; der Chief Technical Officer von Formula One Management John Morrison; Sky Sports F1® Kommentator Martin Brundle, der Managing Director of F1® Business von Tata Communications Mehul Kapadia und der ehemalige F1® Fahrer und Tata Communications Julie Woods-Moss, CMO und CEO des Next Gen Geschäfts.

Die letzte Aufgabe beim F1® Connectivity Innovation Preis wird am 4. November 2014 exklusiv auf der Website des
Tata Communications F1® Connectivity Innovation Preises veröffentlicht. Habt ein Auge auf die Offizielle Website und @tata_comm or #tatacommsf1prize für weitere Informationen.

Über Tata Communications

Tata Communications Limited (CIN no: L64200MH1986PLC039266) und seine Tochterunternehmen (Tata Communications) sind ein führender und weltweit agierender Anbieter “einer neuen Kommunikationswelt”. Mit seiner Spitzenposition in neuen Märkten baut Tata Communications seine hochmodernen Lösungen und Domain-Expertisen über sein weltweites und pan-indisches Netzwerk aus, um individuelle Kundenlösungen für multinationale Unternehmen, Serviceanbieter und indische Endkunden bereit zu stellen. Das Tata Global Network beinhaltet eines der fortschrittlichsten und größten Unterwasser-Leitungsnetze, ein Tier-1 IP-Netzwerk, mit Konnektivität zu mehr als 200 Ländern und Gebieten über 400 POPs und beinahe eine Million Quadratmeter an Datenzentren und Kollokationsraum in aller Welt. Die Positionierung von Tata Communications in aufstrebenden Märkten beinhaltet Spitzenpositionen bei indischen Unternehmensdatenservices und eine führende Rolle bei weltweiten, internationalen Telekommunikationsdiensten. Tata Communications Limited ist an der Börse in Bombay und im National Stock Exchange von Indien gelistet.

tatacommunications.com

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome