Back
Back

Toto: „Die Fahrer treiben sich gegenseitig zu neuen Höchstleistungen an“

Toto: „Die Fahrer treiben sich gegenseitig zu neuen Höchstleistungen an“

Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef

Singapur bot Formel 1 vom Allerfeinsten. Im Fußball gibt es gute und schlechte Spiele. Genauso ist es hier und Singapur war ein Klassiker. Ich bin stolz darauf, wie das Team nach dem vergangenen Jahr zurückgeschlagen hat. Wir ziehen aber auch den Hut vor Red Bull und Daniel (Ricciardo), die uns einen starken Kampf geliefert haben. So sollte die Formel 1 immer sein. Obwohl es extrem aufregend war, konnte ich das Rennen ausgiebig genießen. Jetzt geht es nach Malaysia. Dort erwartet uns ein wichtiges Wochenende. Es wäre etwas ganz Besonderes für uns, bei unserem gefühlten zweiten Heimrennen vor tausenden Freunden und Partnern von Petronas zu gewinnen. Genau wie Singapur war Malaysia ein Rennen, bei dem wir uns im vergangenen Jahr unter Wert geschlagen haben. Deshalb müssen wir alles geben, um das in Ordnung zu bringen. Wir können garantieren, dass die Fahrer genau das machen werden. In diesem Jahr treiben sie sich gegenseitig mehr denn je zu neuen Höchstleistungen an. Jetzt beginnt eine harte Phase in dieser Rekordsaison mit 21 Rennen. Denn so langsam erreicht die physische und mentale Belastung ihren absoluten Höhepunkt. Wir befinden uns in einer guten Verfassung, aber wir müssen wachsam bleiben, um den Ball auch über die Linie zu bringen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome